*Rezension* Magnus Bane der grosse Magier

560 Seiten | Arena Verlag | 01. Juni 2014 | CHF 18.55; €18.99 | Original: The Bane Chronicles


Tauche ein in die Welt von Magnus Bane!

Der schillernde Oberste Hexenmeister von Brooklyn hat ein ereignisreiches Leben hinter sich. Sei es die Französische Revolution in Paris, der Börsencrash von New York oder das frühe London – Magnus war immer dabei und hatte seine funkensprühenden Finger im Spiel. Keine Frage, dass es dabei auch manchmal riskant wird für den vorlauten und lebenslustigen Draufgänger. Wenn man ewig lebt, muss man sich schließlich die Zeit vertreiben, da kommt eine kleine Romanze dann und wann gerade recht. Und wenn eine Situation doch mal zu heiß wird, gibt es ja immer noch den alles verhüllenden Zauberglanz. 
Alle Geheimnisse und Rätsel rund um Magnus Bane – aus der Feder von Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan und Maureen Johnson. Der perfekte Begleitband zu den Serien Chroniken der Unterwelt und Chroniken der Schattenjäger!
Quelle: Arena Verlag

Schreibstil und Story
Als ich erfahren habe, dass es Chroniken nur von Magnus geben soll war ich begeistert! Das letzte Band der Chroniken der Unterwelt ist schon seit soo langer Zeit erschienen, so konnte ich mir die Zeit bis zum grosse Finale noch ein bisschen *versüssen* ;)

Der Schreibstil ist meistens Flüssig und locker, nur kleine Abschnitte sind ein bisschen langatmig. An manchen Stellen werden einfach zu viele Details beschrieben! Das ganze Buch ist in einigen Kurzgeschichten unterteilt, das Thema ändert sich ständig und es bleibt immer interessant. Bei fast jeder Kurzgeschichte hat es dann auch noch einiges an Humor, was dieses Buch noch sympatischer macht. :D Die ganze Geschichte handelt sich um das immer währende Leben vom grossen Magier Magnus Bane! Die erste Kurzgeschichte spielt bereits im Jahre 1971 in Peru ab. Immer wieder wird er mit geschichtlichen Aspekten konfrontiert und lernt Berühmtheiten wie *Marie Antoinette* kennen! So wie es Cassandra Clare schreibt scheint Magnus immer wieder an wichtigen Wendungen der Vergangenheit beteiligt zu sein :) Wer *Die Chroniken der Unterwelt* gelesen hat kennt ihn bereits und auch in diesem Buch werden verschiedene bekannte Abschnitte aus der Sicht von Magnus beschrieben. Was ich auf jedem Fall spannend fand ist, dass hier die Sicht der Schattenweltler besser beschrieben wird, da wir ja bei den CdU fast nur die Sicht der Schattenjäger kennen lernen! 

Charaktere
Bereits bei den Chroniken der Unterwelt war mir Magnus sehr sympatisch und das hat sich nach diesem Buch nur bestätigt. Nebst ihm lernt man ein paar seiner engeren Freunde kennen, wobei ich aber nicht wirklich sagen kann ob mir diese gefielen oder nicht, sie  werden nicht gerade im Detail beschrieben. Auch die zahlreichen Liebesgeschichten von Magnus werden im Buch erwähnt, jedoch wird nur Alexander (der Schattenjäger aus den Chroniken der Unterwelt) :) zuletzt ein bisschen besser beschrieben! Das ganze Buch handelt also wie der Name nur alzu klar sagt hauptsächlich von Magnus Bane, seine Dummheiten :) und Erfahrungen. 

Gestaltung
*Schmacht* schaut euch doch dieses Cover an! Einfach nur Fantastisch findet ihr nicht? Bereits die Cover der Chroniken der Unterwelt haben es mir einfach angetan! Es sieht der *hammer* aus :D Alle Bücher von Cassandra Clare hatten so umwerfende Cover, leider wurden die von den Chroniken der Schattenjäger verändert :(!! Schön sind auch die Angaben der Namen der jeweiligen Kurzgeschichten welche auf jeder zweiten Seite oben rechts geschrieben sind, sieht echt super aus! 

Mir hat das Buch wirklich super gut gefallen, er war fast ein bisschen lang aber da es in vielen Kurzgeschichten unterteilt ist war es nicht so schlimm. Für jeden Fan der Chroniken der Unterwelt ist es ein absoluter *Must Read* :) Ich musste beim lesen ganz viel lachen, eine sehr gelungene Geschichte. Viele denken jetzt sehr Wahrscheinlich ach ja das ist einfach ein Zusatz der Chroniken stimmt aber nicht! Die Chroniken des Magnus Bane kann man getrost auch einzeln lesen, es ist eine eigenständige Geschichte welche einfach in der gleichen Welt geschrieben wurde! Einen kleinen Minuspunkt bekommt es, weil es manchmal ein bisschen in die länge gezogen wird. 

4.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
5/5 Punkte für die Charaktere 
5/5 Punkte für die Gestaltung


Kommentare

  1. Hallo Denise,
    das Buch muss ich unbedingt auch lesen, aber erst einmal müssen die "Chroniken der Unterwelt" verschlungen werden. Schöne Rezension.
    Liebe Grüße,
    Nadja
    P.S.: Ich würde dir mal empfehlen mal bei mir vorbeizuschauen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja

      Vielen Dank, wünsche dir viel Spass beim lesen der Chroniken :)
      Ich schaue immer wieder gerne bei dir vorbei!

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Magnus Bane war in den Büchern immer mein Lieblingscharakter. Die Kurzgeschichten zu ihm hab' ich mir schon durchgelesen als sie als eBookformat raus kamen - aber als Hardcover werd' ich's mir wohl nicht zulegen wollen. Sind aber auf jeden Fall eine nette Unterhaltung für zwischendurch. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir auf jeden Fall recht. Ich bin halt eher der Typ für Hardcover. Wenn ich ein Buch lese muss ich es in der Hand halten können, dass liebe ich einfach!

      Gruss

      Löschen