Rezension | Daughter of Smoke and Bone by Laini Taylor

Daughter of Smoke and Bone | Laini Taylor | Little Brown Books | 432 Seiten


Inhalt

Around the world, black handprints are appearing on doorways, scorched there by winged strangers who have crept through a slit in the sky.

In a dark and dusty shop, a devil's supply of human teeth grown dangerously low.

And in the tangled lanes of Prague, a young art student is about to be caught up in a brutal otherwordly war.

Meet Karou. She fills her sketchbooks with monsters that may or may not be real; she's prone to disappearing on mysterious "errands"; she speaks many languages--not all of them human; and her bright blue hair actually grows out of her head that color. Who is she? That is the question that haunts her, and she's about to find out.

When one of the strangers--beautiful, haunted Akiva--fixes his fire-colored eyes on her in an alley in Marrakesh, the result is blood and starlight, secrets unveiled, and a star-crossed love whose roots drink deep of a violent past. But will Karou live to regret learning the truth about herself?

Meine Meinung

Neue Ideen, einzigartige Ideen, originelle Ideen! Suchen wir Leser nicht immer nach neuen, speziellen Geschichten? Nach Geschichten, die man so noch nicht kennt? 
“Have you ever asked yourself, do monsters make war, or does war make monsters?”
Karou ist anders und das nicht nur aufgrund ihrer aussergewöhnlichen Tattoos, oder ihrer grell blauen Haare! Während sie in Prag Kunst studiert und mit ihren Freunden durch die Stadt schlendert, könnte man fast meinen, dass sie eine normale junge Frau ist, doch ihr Leben in unserer Welt ist nur eine Fassade, nur ein Versuch ein normales Leben zu führen. Hinter den Kulissen im Verborgenem wurde sie von Chimären erzogen, genauer gesagt von Brimstone und seinen "Freunden", für die sie immer noch arbeitet. Ihr Lohn? Wünsche! Doch Karou weiss von "Anderswo" herzlich wenig und was auch immer Brimstone vor ihr verheimlicht, es scheint nichts gutes zu sein. Als dann auch noch der Engel Akiva in der normalen Welt auftaucht und versucht sie umzubringen, ist sich Karou sicher, sie muss endlich die ganze Wahrheit erfahren.  
“Love is a luxury."
"No. Love is an element."
An element. Like air to breathe, earth to stand on.”
Von diesem Buch hört man vor allem eins: Der Schreibstil ist FANTASTISCH! Und wisst ihr was? Ich kann das zu 100% bestätigen. Laini Taylors Art zu schreiben ist nicht nur spannend, flüssig oder detailliert, nein, ihr Schreibstil ist auf eine einzigartige Weise poetisch und wunderschön. Die Sätze fliessen regelrecht ineinander und ihre Beschreibungen und Erzählungen sind so farbig und originell, dass ihre neue Welt, ihre Charaktere sich regelrecht vor deinen Augen abzeichnen. 

Fazit

Am Ende kann ich euch tatsächlich nur raten, dieses Buch schnellstmöglich zu kaufen und es gleich anschliessend zu verschlingen! Daughter of Smoke and Bone ist eine einzigartige, mitreissende, völlig aussergewöhnliche und etwas mysteriöse Geschichte, die mich bis zur letzten Seite und darüber hinaus begeistern konnte. Wer einen sehr guten, detaillierten und wunderschönen Schreibstil sowie facettenreiche, gut ausgebaute Persönlichkeiten zu schätzen weiss, wird dieses Buch lieben! Einziges Manko? Ich hätte mir mehr Informationen über die "andere" Welt gewünscht, bin jedoch überzeugt, dass dies in den Folgebändern noch kommen wird. 
“Hope can be a powerful force. Maybe there's no actual magic in it, but when you know what you hope for most and hold it like a light within you, you can make things happen, almost like magic.”

Keine Kommentare