Rückblicksmomente Februar 2018

Der Februar war bei uns in der Schweiz doch tatsächlich kälter als der Januar! Es war so windig und kalt, einfach nur unangenehm und was macht man bei solchem Wetter am besten? Natürlich drinnen bleiben und lesen :) Leider habe ich dadurch aber auch schon ewig keine Sonne mehr gesehen :-/ Natürlich habe ich im Februar nicht nur gelesen, sondern auch Serien weitergeschaut, den einen oder anderen Film gesehen und bei einigen von euch vorbei geschaut. Wie sah der Februar bei euch so aus?
Bücher
Spinnenkuss von Jennifer Estep
Nachdem mir die zwei Jugendbuch Reihen von Jennifer Estep gut gefallen haben, war ich schon sehr gespannt, wie sie ihre Geschichten für Erwachsene wohl umsetzen würde. Als allererstes fällt einem vor allem auf, dass Spinnenkuss um einiges brutaler, aber auch erotischer geschrieben wurde. Beides hat mich nicht besonders gestört, dass einzige was ich dann aber doch  unnötig fand, war die teilweise etwas vulgäre Sprache. Schlussendlich war der Auftakt der Spinnenkuss Reihe flüssig und spannend geschrieben, der Verlauf war nicht immer wirklich überraschend, aber das Lesen hat Spass gemacht und so freue ich mich schon auf die Fortsetzung dazu. Mittlerweile gibt es ja schon einige Folgebänder in dieser Reihe.

Verrückt nach New York von Katrin Lankers
Gibt es bei euch in den Supermärkten irgendwo in der Non Food Abteilung auch manchmal runtergesetzte Bücher? Meistens finde ich unter all diesen aufeinander gestapelten Büchern nichts interessantes, aber letztens lag da Verrückt nach New York ganz oben und die bunten Farben haben einfach meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das Buch hörte sich vor allem nach einer leichten und einfachen Geschichte für Zwischendurch an und schlussendlich war es dann auch genau das. Verrückt nach New York hatte wohl genauso viele gute wie auch negative Eigenschaften. Die Protagonistin war so naiv und nervtötend, zur gleichen Zeit hatten wir aber richtig coole und einzigartige Nebencharaktere, der Schreibstil war zwar Flüssig, aber auch sehr vorhersehbar und auch wenn die Geschichte teilweise etwas ins stocken geraten ist, war das Ende gar nicht schlecht. Leider weiss ich genau aus diesem Grund nicht wirklich, ob ich mit dieser Reihe weitermachen soll oder nicht. Habt ihr die Folgebänder vielleicht schon gelesen? 

Die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke
Reisen ist eine sehr grosse Leidenschaft von mir und genau aus diesem Grund bin ich immer auf der Suche nach guten Geschichten, in denen das Reisen eine grosse Rolle spielt. Solltet ihr also Tipps für mich haben, immer her damit ;) Die Landkarte der Liebe wurde mir mittlerweile auch schon mehrmals empfohlen, doch leider war es nicht das, was ich mir erhofft hatte!  Ich hatte vor allem auf eine Tiefgründige Geschichte gehofft, in der für einmal die Familie und nicht die Liebe an erster Stelle kommt. Anfangs war es dann auch sehr vielversprechend, doch dann fing das ganze Drama und eine Art Dreiecksgeschichte an, was für mich einfach das ganze Buch verdorben hat. 

In Order to Live von Yeonmi Park
Über Nordkorea wissen wir alle herzlich wenig! Natürlich lesen wir immer wieder in der Zeitung wie Verrückt ihr Führer ist und dass er uns alle immer und immer wieder mit Atomraketen droht, aber was wissen wir denn vom Land an sich? Von der Bevölkerung oder von ihrer Kultur? Genau aus diesem Grund interessierte mich Yeonmi Parks Geschichte so sehr und das Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich möchte euch gar nichts mehr davon verraten, aber solltet ihr euch auch fragen, was in diesem Land vor sich geht und was die Menschen dort alles durchmachen müssen, wird euch In Order to Live sicher interessieren.

Arthur und die vergessenen Bücher von Gerd Ruebenstrunk
Dieses Buch ist uralt und war schon eine halbe Ewigkeit auf meinem SuB! Als ich es letztens dort stehen sah, habe ich es kurzerhand raus genommen und gelesen. Leider konnte mich diese Geschichte jedoch überhaupt nicht überzeugen. Arthur und die vergessenen Bücher besteht ausschliesslich aus Klischees, einem langatmigen Schreibstil, flache Charaktere und einem mittelmässig interessanten Plot. Ich weis ehrlich gesagt auch gar nicht, was ich dazu noch sagen sollte und lasse es wohl am besten so stehen. 

Auf Null von Catharina Junk
Es gibt sicher hunderte von Büchern, die sich mit den verschiedensten Krankheiten befassen! Die meisten dieser Romane handelt jedoch vom Anfang der Krankheit, oder von der Zeit in dem man versucht zu überleben. Auf Null ist wohl das einzige mir bekannte Buch, dass über die Zeit schreibt, in der man die Krankheit zwar besiegt hat, aber nicht weis, wie man damit am besten umgehen soll. Die Angst, dass alles wieder zurück kommen könnte ist immer allgegenwärtig. Wie geht man nach der langen Zeit im Krankenhaus mit seinen Freunden und der Familie um? Kann der Körper überhaupt das machen, was man jetzt am liebsten alles anstellen möchte? Darf man sich verlieben, oder ist es demjenigen Gegenüber nicht fair, sollte man wieder Krank werden? Fragen über Fragen die von Catharina Junk in einer flüssig und gut umgesetzten Geschichte behandelt werden. 

Saga Volium 2 von Brian K. Vaughan
In letzter Zeit habe ich wieder vermehrt Lust darauf Comics zu lesen! Diese Geschichten lassen sich immer so schnell verschlingen und meistens ist die Kunst wirklich atemberaubend. Die Saga Reihe ist jedoch vor allem eins, sehr skurril! Die Geschichte an sich ist eigentlich nicht schlecht, solltet ihr also nichts gegen sexistische und teilweise auch sehr aussergewöhnliche und verwirrende Bilder haben, kann ich euch diese Comics durchaus empfehlen. 

Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens
Da wären wir wieder bei den Reisebüchern :) und dieses Mal hat mir die Geschichte auch richtig gut gefallen, trotz extrem vorhersehbarem Verlauf! Das einzige was mich an diesem Buch wirklich gestört hat, war das ständige Fremdschämen! Die Protagonistin gibt manchmal so dumme Sachen von sich, dass ich einfach nicht anders konnte als mit den Augen zu rollen. Der gute und flüssige Schreibstil und die schöne Reise machen das aber wieder wett. Da es sich hier um einen Rezensionsexemplar handelt, wird es schon bald auf eine Rezension dazu geben.

Das Fundbüro der Wünsche von Caroline Wallace
Ach herrie, ich weis gar nicht was ich euch über dieses Buch am besten sagen soll! Ich fand es schrecklich langweilig und so nichtssagend. Leider muss ich auch zugeben, dass ich es zum Schluss nur noch quer gelesen habe. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, erwartete ich eine Geschichte über eine junge Frau, die nach vielen Jahren endlich die spannende weite Welt entdeckt. Aber nein, sie bleibt doch tatsächlich, während der ganzen Zeit im Bahnhof von Liverpool! Dazu hoffe ich auf eine tiefgründige schöne Geschichte über Familie und Freundschaft und auch das habe ich wirklich nicht erhalten. Leider eine sehr grosse Enttäuschung. 

Café Morelli von G. R. Gemin
Königskind Nr. 2 für dieses Jahr! Wie bereits im Januar Rückblick erwähnt, habe ich mir vorgenommen im 2018 mindestens einmal im Monat ein Buch aus diesem Verlag zu lesen und ich Februar habe ich mich für dieses wunderschöne Exemplar entschieden. Diese Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzen Seite begeistern und ich weis beim besten Willen nicht, wie ich euch erklären soll wieso! Um euch diese Erfahrung nicht zu verderben erzähle ich euch aus diesem Grund einfach gar nichts, sondern empfehle euch das Buch demnächst einfach selber zu lesen. 

Lost in you von Jodi Ellen Malpas
Ungefähr einmal im Jahr gibt es tatsächlich auch bei mir eine Zeit, in der ich Lust darauf habe, einen erotischen Roman zu lesen! Was mir dabei wichtig ist? Respektvolle und realistische Beziehungen, keine Gewalt oder Diskriminierung, einen Spannenden Verlauf und gut ausgearbeitete Charaktere. Hat mir Lost in you das geboten? Leider nur zum Teil! Die Charaktere sind eigentlich komplex gestaltet, aber die Beziehung und vor allem die Dialoge waren eine Qual zum lesen! Er bevormundet sie, kommandiert sie herum, schreit sie an und was macht sie? Es akzeptieren, weil der Sex so gut ist. Ich bin teilweise fast ausgerastet und werde das letzte Band ganz bestimmt nicht mehr lesen. 
Booktube
Da ich jeden Monat eine beträchtliche Zeit damit verbringe, Videos auf Youtube zu schauen, ist es höchste Zeit euch einmal meine liebsten Booktuber vorzustellen. Ob auf englisch oder auf deutsch spielt für mich keine Rolle, also bekommt ihr eine Mischung aus beidem. Solltet ihr auch gerne Booktube Videos schauen, könnt ihr mir ja in den Kommentaren eure Liebsten Kanäle vorstellen.


Youtube
Auch wenn das Lesen und Bücher an sich einen grossen Teil meiner Freizeit für sich einnehmen, gibt es auf Youtube auch den einen oder anderen Kanal ausserhalb dieser Rubrick, den ich mir sehr gerne anschaue. Was denkt ihr denn über solche Fitness- Alltags- Mode- Schminkvideos etc.?

Kommentare

  1. Hallo liebe Denise

    Im Februar haben dich ja wirklich ganz viele tolle Bücher begleitet. Ich wünsche dir, dass der März genau so toll weitergeht.

    Alles Liebe dir
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heii Livia

      Also bisher ist der März nicht schlecht, er kann den Februar jedoch leider nicht toppen. Hoffe du hast einen guten Monat?

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Hallo liebe Denise!

    Bei uns hat sich der Winter auch hartnäckig gehalten. Bis letzte Woche gab es Schnee, doch nun wage ich zu behaupten, dass der Frühling endlich Einzug hält. Es wird wenigstens ein bisschen wärmer und die ersten Blümchen kommen überall schon raus. Das freut mich sehr, denn letztes Jahr haben wir Ostereier im Schnee gesucht - davon bin ich kein großer Fan, auch wenn ich den Winter liebe.

    "Spinnenkuss" fand ich auch ganz nett beim Lesen, hat mich teilweise an Sin City erinnert. Allerdings haben mich die vielen Folgebände gründlich abgeschreckt, die Reihe fortzusetzen. Café Morelli habe ich noch auf meinem SuB, doch das möchte ich diesen Frühling auf jeden Fall noch erlösen. Beim SuB Voting hat es zwar den Kampf verloren, doch da es auch nciht allzu viele Seiten hat, kann ich es sicher mal wo "einschummeln". ;) Booktube guck ich übrigens auch total gerne! Little Book Owl und Reading Teabag gehören auch zu meinen liebsten Channels. Ansonsten schau ich noch total gerne Padilovesbooks.

    Bussi, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nina :) Ich liebe ja deine vielen Kommentare <3

      Bei uns scheint der Frühling sich auch langsam zu zeigen! ENDLICH! Ich liebe es ja wenn die ersten Blumen kommen und die Vögel wieder zwitschern, hach ja ich könnte ja noch lange schwärmen :) Geschneit hat es hier an vielen Orten über Ostern trotzdem, hoffentlich bei euch nicht :/

      Ich möchte Spinnenkuss auf jeden Fall einmal weiterlesen, falls ich sehe, dass die Folgebänder alle ungefähr gleich sind, werde ich wohl auch aufhören. Mal sehen. Café Morelli war so putzig, kann ich dir nur empfehlen und wie du schon sagst, es ist so dünn, dass man es schnell gelesen hat. Ich schaue ja richtig vielen Booktubern zu, Padilovesbooks ist glaube ich auch auf meiner Aboliste :) hier habe ich einfach meine liebsten aufgelistet.

      Ganz liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  3. Huhu!

    Bei uns war der Februar zum Teil auch richtig eklig! Brr...

    Gelesen habe ich von diesen Büchern noch keins, aber "Auf Null", "Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens" und "Das Fundbüro der Wünsche" stehen noch auf meiner Wunschliste.

    Booktube gucke ich manchmal auch gerne, ich muss gleich mal gucken, ob ich die Booktuber auf deiner Liste alle schon abonniert habe. :-)

    LG,
    Mikka
    [ Mikka liest von A bis Z ]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Mikka

      Jaa, mittlerweile ist es hier Frühling, ich liebe es! Auf Null fand ich wirklich nicht schlecht, kann ich dir von diesesn dreien auf jeden Fall am meisten empfehlen.

      Ah wie schön :) sag doch bescheid, falls du ein paar neue Lieblinge im Booktube entdeckt hast und welche du besonders gerne schaust.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an den Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzbestimmungen und in der Datenschutzerklärung von Google.