Rückblicksmomente Januar 2018

Der erste Monat vom Jahr ist vorbei und soo viel ist passiert! Ich habe einiges gelesen, einige Serien weitergeschaut, einiges im normalen Leben erlebt und gemacht, also ist es höchste Zeit euch alles zu erzählen :) Im Januar bin ich meistens extrem motiviert! Am liebsten würde ich immer alles gleichzeitig machen, aber leider ist das einfach nicht möglich ^^ Trotz allem schaffe ich im ersten Monat des Jahres meistens eine ganze Menge und somit gibt es auch eine Menge zu erzählen. Ich habe mir auch ein paar Ziele vorgenommen, welche ihr separat in einem Post nachlesen könnt und bis jetzt halte ich meine Ziele auch echt gut ein. Seid ihr anfangs Jahr auch immer so motiviert?
Bücher
Good Night Stories for Rebel Girls
100 verschiedene Geschichten über 100 einzigartige Frauen in der Vergangenheit sowie auch aus der Gegenwart. Eine Lektüre, die ich wirklich jedem empfehlen kann! Eigentlich gibt es dazu auch nicht viel mehr zu sagen, ich möchte auf jeden Fall eine Rezension zu diesem wunderbaren Buch schreiben, also könnt ihr euch schon darauf freuen :)

Trust Again von Mona Kasten
Nachdem ich letztes Jahr Begin Again von Mona Kasten regelrecht verschlungen habe, war es nur eine Frage der Zeit, bis ich die Fortsetzung lesen würde. Natürlich sind die Geschichten an sich nicht besonders originell, trotz allem finde ich die Umsetzung richtig gut gelungen, so dass das Lesen einfach Spass macht. Da diese Bücher zwar über verschiedene Protagonisten erzählen aber trotzdem zusammen gehören, wollte ich euch alle drei Bücher als Reihenvorstellung rezensieren, somit wird meine Meinung dazu bald einmal erscheinen, da ich das letzte Buch in den nächsten Wochen lesen möchte. 

Wolkenschloss von Kerstin Gier
Bei Kerstin Giers Büchern muss ich mich jeweils einfach überraschen lassen! Nachdem mir die Edelstein Trilogie so gut gefallen hatte, fand ich Silber leider bis zum Schluss nur mittelmässig. Ihre neue Geschichte rund um Fanny im Schweizer Wolkenschloss, war dann eine Mischung aus beidem, einerseits sehr gut  umgesetzte und dann wieder viel zu langgezogene Abschnitte. Der grösste Fehler der Autorin war wohl, den spannendsten Abschnitt bereits im Prolog an zu deuten, doch schlussendlich mussten wir Leser ganze 300 Seiten lesen, um diesen Abschnitt überhaupt zu erreichen. Rezension

Auf ewig Dein von Eva Völler
Zeitreisen sind und werden wohl immer ein Thema sein, dass mich sehr interessiert. Eigentlich interessierte mich die Geschichte unserer Welt an sich schon immer und Eva Völler hat einfach ein Händchen dafür, richtige Fakten und interessante Details in ihre Geschichten einzubauen. Trotz allem, fallen mir bei ihren Büchern immer wieder negative Eigenschaften auf. Einerseits sind da ihre weiblichen Charaktere, welche sie so intensiv versucht selbständig darstellen zu lassen und doch sind sie immer so tollpatschig und abhängig beschrieben. Dazu kommt noch, dass ihre Verläufe sich in jedem neuen Buch sehr dem vorherigen ähneln. Ich freute mich schon darauf, in ihrer Spinn Of Reihe endlich über Fälle lesen zu können, bei denen Anna und Sebastiano zwar eine wichtige Rolle spielen, aber endlich nicht mehr auseinander gerissen oder Teil des grossen Dramas sind. Weit gefehlt und das hat mich leider sehr gestört. Ich werde dem zweiten Band dieser Reihe eine Chance geben, sollte sich der Verlauf jedoch schon wieder wiederholen, werde ich die Folgebänder wohl nicht mehr lesen.

Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers (Teil 2. des Comics)
Ihr habt sicher schon gehört, dass die bekannte Geschichte rund um die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers als Comic neu veröffentlicht wurde! Im Dezember habe ich dazu das erste Band gelesen und nach Erscheinung im Januar gleich auch die Fortsetzung verschlungen. Die Umsetzung in Bilder ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen, mehr dazu könnt ihr in meiner Rezension nachlesen :) Rezension

Jackaby II - Die verschwundenen Knochen von William Ritter
Sherlock Holmes kennt wohl jeder! Doch ein ähnlicher Charakter, der nicht normale sondern übernatürliche Fälle auflöst ist wohl für uns alle neu. Bereits das erste Band der Jackaby Reihe war sehr unterhaltsam zum lesen und auch wenn die Fortsetzung nicht ganz so gut war, konnte sie mich immer wieder überraschen und bis zum Schluss am Ball halten. Da es sich hier um ein Rezensionsexemplar handelt, wird es ganz sicher in den nächsten Tagen noch eine Rezension dazu geben.

Die Duftapotheke von Anna Ruhe
Ich weis zwar nicht genau wieso, aber in letzter Zeit habe ich immer wieder Lust darauf, einfache und süsse Kinderbücher zu lesen! Ich finde es wirklich interessant, wie gewisse Themen und Ereignisse für jüngere Leser umgesetzt werden und viele dieser Kinderbücher sind einfach so schön zum lesen. Als ich dann die einzigartige Gestaltung der Duftapotheke gesehen habe und dazu noch gelesen habe, dass es sich hier um magische Düfte handelt, musste ich das Buch einfach lesen. Rezension

Red Rising by Pierce Brown
Ich weis ehrlich nicht, wie ich diese Geschichte am besten in Worte fassen soll. In letzter Zeit gab es leider herzlich wenige Sci Fi Bücher die mir gefallen haben und doch, wollte ich dieser extrem bekannten und vor allem auch beliebten Geschichte eine Chance geben. Das beste an diesem Buch ist ohne Frage die Welt an sich, welche sehr komplex und interessant zusammengebaut wurde. Auch die Charaktere sind einzigartig und originell, trotzdem konnte mich das Buch nicht 100% überzeugen. Ich weis nicht genau woran es lag! Es könnte einerseits, der teilweise etwas langatmige Schreibstil gewesen sein, oder auch die vielen politischen Eigenschaften. Fazit ist auf jeden Fall, dass das Buch mich zwar nicht ganz für sich einnehmen konnte, aber trotzdem meine Neugierde geweckt hat und somit hoffe ich einfach, dass die Fortsetzung mir besser gefallen wird. 

Jane & Miss Tennyson von Emma Mills
Am Ende vom letzten Jahr mussten wir leider erfahren, dass der Königskinder Verlag im Frühling 2018 sein letztes Programm veröffentlichen wird. Zum Zeitpunkt als ich es erfahren habe, hatte ich zwar fast alle Bücher aus dem Verlag entweder auf der Wunschliste, oder sogar bereits auf dem SuB, gelesen hatte ich davon aber viel zu wenig! Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, im 2018 mindestens ein Königskinder Buch im Monat zu lesen. Angefangen habe ich dann mit Jane & Miss Tennyson, ein Buch das zwar nicht mit viel Spannung punkten kann, aber wirklich schöne Dialoge und Botschaften enthält. 
Netflix
Elementary
Wer schon länger auf meinem Blog unterwegs ist, weis wohl langsam, dass ich ein Riesenfan von Sherlock in allen Variationen bin. Die beste Umsetzung ist und wird wohl immer die mit Benedict Cumberbatch sein, da diese Serie jedoch leider zu Ende ist, musste ich mir einen Ersatz suchen und bin da auf Elementary gestossen. Ja ich weis, ich weis, die Umsetzung ist nicht einmal annähernd so gut und vor allem hat sie fast gar nichts mit dem Original gemeinsam und doch, habe ich einfach Spass daran sie mir anzuschauen.

Narcos
Eine so brutale Serie habe ich in meinem Leben noch nie gesehen! Das krasseste daran ist auch noch, dass sie auf wahre Begebenheiten basiert. In Narcos geht es um einen früheren Drogenbaron aus Kolumbien und glaubt mir, nach nur ungefähr 6 Folgen hat er bereits eine halbe Stadt hinrichten lassen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht weis, ob ich diese Serie noch weiterschauen möchte. Ich habe glaube ich genug Brutalität in den Nachrichten und in der momentanen realen Welt, da muss ich mir abends nicht auch noch Narcos anschauen.

Big Bang Theory
Ich LIEBE Big Bang Theory. So jetzt wisst ihr es ^^ Und auch wenn ich bereits alle Folgen einmal gesehen habe, ist sie meiner Meinung nach die perfekt Serie um noch schnell vor dem Schlafen gehen anzuschauen. So geht man einfach gut gelaunt schlafen, dass geht gar nicht anders :)

Kommentare

  1. Hallo liebe Denise!

    Oh ich hatte gar nicht so im Kopf, dass du "Begin Again" schon gelesen hast. :) Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deine Reihenrezension! Persönlich fand ich ja Band 3 am allerbesten. *-* Da wünsch ich dir ganz viel Freude mit!

    Deine Skepsis gegenüber "Narcos" kann ich verstehen. Mein Freund und ich haben die Serie schon gesehen. Ich war anfangs auch ein wenig abgeschreckt, aber es ist wirklich sehr spannend und interessant. Wir gucken derzeit "Dirk Gently" - total abgefahren und seltsam aber es hat voll den Suchtfaktor. ;)

    Ich wünsch dir einen schönen Start in den Februar!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Nina

      Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie gespannt ich auf Feel Again bin! Fast jeder meint, dass das dritte Band das beste sein soll, hoffentlich gefällt es mir auch so gut.

      Es ist nicht so, dass ich Narcos nicht interessant finde, aber teilweise ist diese Serie so brutal, ich weis einfach nicht ob ich wirklich weiterschauen möchte. Da muss ich mir Dirk Gently einmal genauer anschauen :)

      Ich hoffe, du hattest einen guten Start in den Februar? Meiner war nicht schlecht :)

      Ganz liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Hallöchen,
    ich war diesen Januar irgendwie auch extrem motiviert. Kannte ich in der Art gar nicht von mir :D

    "Good Night Stories for Rebel Girls" will ich auch unbedingt noch lesen. Ich finde das Buch einfach super aufgemacht, der Titel ist der Hammer und man erfährt darin bestimmt noch so einiges neues.

    Bei "Wolkenschloss" hänge ich irgendwo in der Mitte fest. Vom Klappentext hatte ich mir so viel versprochen und der Prolog teasert so eine spannende Stelle an, die ewig nicht kommt. Und irgendwie passiert ... nichts.

    "Red Rising" habe ich gerade erst angefangen. Ich dachte, der Hype wäre schon wieder vorbei, aber irgendwie begegnet mir das Buch gerade wieder gefühlt auf jedem Blog :D
    Den Schreibstil finde ich bisher einfach nur absolut fantastisch. Mal schauen, was ich am Ende dazu sagen werde.

    Toller Rückblick!
    Liebste Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kate

      Schön zu hören, dass du auch so motiviert warst :) Haha nicht? Von Good Night Stories for Rebel Girls habe ich einiges gelernt und mittlerweile gibt es ja auch eine Fortsetzung :D Wie lustig, deine Angaben über Wolkenschloss sind in etwa eine kurze Zusammenfassung meiner Rezension! Sie zeigt uns in den ersten Seiten wie spannend es wird und dann passier einfach EWIG gar nichts.

      Ja Red Rising erscheint momentan wieder immer mehr auf Blogs, aber auch in Videos auf Youtube. Der Schreibstil ist echt super, hoffentlich wird es dir weiterhin gut gefallen. Ach danke dir, bin gerade an meinem Februar Rückblick, braucht ja immer recht viel Zeit.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen