*Rezension* Plötzlich Fee - Sommernacht

496 Seiten | Heyne Verlag | 21. März 2011 | Teil 1 von 5 Reihe: Plötzlich Fee | CHF 24.40 ; €17.59 | 


Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe.

Sie haben Recht.

Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?
Quelle: Heyne Fliegt Verlag

Schreibstil & Story
Das erste Band der Plötzlich Fee Reihe habe ich bereits vor Jahren einmal gekauft nachdem ich viel positives darüber gehört hatte und der Klappentext mich auch angesprochen hat. Aus irgendeinem Grund sind mir jedoch immer andere Bücher zuvorgekommen und so ist diese Geschichte lange auf meinem SuB geblieben und irgendwann auch ein bisschen in Vergessenheit geraten! Nun hatte ich endlich Zeit es zu lesen und es hat mir richtig gut gefallen. Der märchenhafte, lockere Schreibstil von Julie Kagawa ist sicher nicht jedermanns Sache, aber meinen Geschmack hat sie damit ganz gut getroffen. 
Meghan schaut ihren besten Freund ganz schön blöd an, als der ihr erklärt, dass sein richtiger Name Puck sei und sie eine Fee, oder besser gesagt, eine Halbfee ist! Um ihren kleinen Bruder zu retten, der vom Dunklen Hof entführt wurde, muss sie die Halbfee in sich akzeptieren. Sobald sie jedoch die sogenannte *Sicht* auf übernatürliches angenommen hat, gibt es kein zurück mehr! Was soll sie nur machen, ihre Mutter ist im Krankenhaus, ihr Bruder entführt und ihr bester Freund scheint nicht derjenige zu sein den er vorgegeben hat...
Der Spannungsbogen ist von Anfang an voll und ganz gegeben, es fängt mit einem Knall an und geht rasant mit viel Aktion weiter. 

Charaktere
Und wieder einmal habe ich eine Schwäche für Nebencharaktere :) Die Katze Grimalkin ist echt super, er konnte mich von Anfang an mit seinen Sprüchen und Handlungen voll und ganz für sich einnehmen. Meghan ist ganz nett aber manchmal kann sie mit ihrer Hilflosigkeit ein bisschen nerven! Da sie sich jedoch während der Geschichte weiterentwickelt hat und sehr loyal zu ihren Freunden und Familie ist, mag ich sie trotzdem. Bei Ash fehlen mir einfach die Informationen, leider wird es sehr spärlich beschrieben was ich sehr schade finde! Um seine Beweggründe und Gedanken besser zu verstehen hätte ich mir mehr Hintergrundinformationen gewünscht. Puck ist ein liebenswerter Gefährte, meiner Meinung jedoch nicht für die grosse Liebe geeignet :) er ist süss und als Freund echt super, dass wars dann aber auch schon. 

Gestaltung
Viele haben bereits die Nase voll von Covern mit Augen drauf ;) da es jedoch das einzige ist welches ich im Regal stehen habe gefällt es mir sehr gut! Auch die Folgebänder werden jeweils ein Auge auf dem Cover haben, gestaltet nach der Saison der Handlung, bei diesem ist es dementsprechend ein Auge mit den Farben vom Sommer! Sobald ich alle Bänder habe sieht dass sicher top aus im Regal :)


Nachdem ich mich endlich zusammenreissen konnte und dieses Buch angefangen habe, war ich überrascht wie gut es mir gefällt! Grosse Erwartungen hatte ich nicht da ich zu den anfänglich sehr positiven Rezensionen dann auch noch ein paar negative gefunden habe. Irgendwie finde ich die Geschichte unvollständig, von Ash und Puck erfährt man einfach zu wenig und die Hilflosigkeit von Meghan ging mir Zeit weilen wirklich auf die Nerven! Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen ich erhoffe mir jedoch von der Fortsetzung mehr Informationen und dass sich Meghan zu einer interessanteren Person entwickelt. Ich werde auf jeden Fall mit dieser Reihe weitermachen, weiss jedoch noch nicht wann! Im Moment habe ich einfach andere Bücher die mich mehr ansprechen.

3.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3/5 Punkte für die Spannung
3/5 Punkte für die Charaktere 
4.5/5 Punkte für die Gestaltung



Kommentare

  1. Ahhh *schmacht* ich wills jetzt unbedingt lesen :D hehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, bin gespannt wie es dir dann gefallen wird 😊

      Löschen
  2. Und hier dieselbe Frage: 3 oder 4 Sterne? :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich habe das Buch jetzt erst gelesen und mich gleich auf den ersten Blick darin verliebt. Das Cover ist so toll. Ich kann wirklich nicht verstehen, warum vielen ein Auge auf dem Cover nicht gefällt.
    Grimalkin war wirklich cool, da kann ich dir nur zustimmen. Mit Meghan bin ich allerdings am Anfang nicht wirklich klar gekommen, dafür mit Ash umso besser :)

    Hier meine Rezension zu dem Buch vielleicht schaust du mal vorbei.
    http://reading-a-little-dream.blogspot.de/2015/12/rezension-plotzlich-fee-sommernacht.html


    Liebe Grüße
    Victoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heii Victoria

      Ich finde die Gestaltung von diesen Büchern auch wirklich wunderschön :) ich werde die Reihe jedoch auf englisch weiterlesen, hoffentlich nächstes Jahr! Die neuen Bücher von ihr sind ja auch mit einem Auge geschmückt, Talon heissen sie :)

      Ich schaue gerne bei dir vorbei
      Ganz liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  4. Von dem Buch habe ich auch schon sehr viel gehört, aber auf Grund meines enormen SuB erstmal zur Seite geschoben. Aber irgendwann wird es gelesen, das steht fest. :-)

    Liebe Grüße von mir und meinem Bücherregal :-)

    AntwortenLöschen