Rückblicksmomente | Dezember 2017

Ich weiss, ich weiss, der Dezember ist schon länger vorbei es ist also höchste Zeit, dass ich euch endlich über meinen letzten Monat im 2017 berichte. Hattet ihr schöne Weihnachten und seid ihr gut ins neue Jahr gerutscht? Vielleicht habt ihr ja sogar das eine oder andere Buch geschenkt bekommen? Ich hatte über Weihnachten und Neujahr noch ein paar Tage Ferien und habe die Zeit richtig genossen und auch noch einiges gelesen! Hier also meinen Rückblick :)

Bücher
White Hot Kiss by Jennifer L. Armentrout
Mir ist es immer noch ein Rätsel, wie Jennifer L. Armentrout so viele Bücher innert so kurzer Zeit veröffentlichen konnte. Sie ist ja schon fast eine Maschine. Nachdem die ersten drei Bände der Obsidian Trilogie und auch ihre Wait for yo Reihe mir sehr gut gefallen haben, musste ich einfach ein weiteres Buch von ihr lesen. Von White Hot Kiss erwartet ich tatsächlich eine Mischung aus genau diesen zwei Reihen. Etwas Fantasy und ein bisschen aus einer Liebesgeschichte vermischt und tatsächlich habe ich dann auch genau das erhalten. Ihr Schreibstil ist zwar nicht besonders einzigartig, aber eins muss ich ihr lassen, die Mischung aus Spannung, Humor und tiefgründigeren Abschnitten gelingt ihr einfach immer. Halb Dämon und halb Dämonenjägerin, dass nenne ich doch eine abstruse Kombination. Trotz allem ist Layla genau dass! Für mich auf jeden Fall ein interessanter Auftakt, bei dem ich sehr Neugierig auf die Fortsetzung bin. 

School for Good and Evil von Soman Chainani
Eine Schule, an der Gut und Böse ausgebildet werden, eine Schule an der Märchen entstehen, eine Schule an der nichts scheint wie es ist! Was ist das eigentlich für eine geniale Idee, die in diesem Fall meiner Meinung nach einfach verschwendet wurde. Das erste Band war ja nicht schlecht, aber die Fortsetzung war teilweise einfach nur langweilig. Wie konnte das bei diesen Voraussetzungen nur passieren. Die Charaktere sind zum Schluss sogar von nervig zu unausstehlich umgestiegen, was ich so schade fand. Leider konnte mich das zweite Band der School for Good and Evil Reihe nicht für sich einnehmen und so werde ich das Finale wohl auch nie lesen.

Arkadien Erwacht von Kai Meyer
Kai Meyers Geschichten und ich, es scheint fast so als würden wir uns einfach nicht vertragen. Auch hier war die Idee an sich wirklich originell! Eine Geschichte über die Mafiosi in Sizilien, da kann doch nichts mehr schief laufen, oder? Es war ja nicht so, dass die Geschichte extrem schlecht war, ich habe einfach etwas mehr erwartet. Rezension

Angelfall by Susan Ee
Ja ja, ich habe es tatsächlich endlich gelesen! Nach einem sehr guten und spannenden Einstieg war ich dann auch voller Zuversicht, dass die Geschichte meinen Erwartungen standhalten konnte. Jahrelang habe ich nur gutes über dieses Buch gehört, ihr könnt euch also vorstellen wie hoch meine Hoffnungen waren, endlich wieder eine richtig gute Dystopie lesen zu können. Kurz nach dem interessanten und gut gewählten Einstieg wurde die Geschichte jedoch immer langatmiger. Nein, nein, nein, dass konnte doch einfach nicht wahr sein. Zum Glück war diese etwas langatmige Stelle jedoch nur von kurzer dauer, so dass ich schlussendlich wirklich nicht enttäuscht wurde. Doch nicht nur der Verlauf konnte mich überzeugen, sondern auch die Charaktere! Ob sie liebenswert oder sympatisch waren? Nein ganz und gar nicht, aber das hätte auch überhaupt nicht zum Inhalt gepasst. Stattdessen waren sie nervig und real, was sehr viel zur Geschichte beigetragen hat. Was das beste an diesem Buch war? Ohne jeden Zweifel das Ende! Und genau aus diesem Grund sind meine Erwartungen für die Fortsetzung fast noch grösser, ob das wohl gut gehen wird?

Tochter des Mondes - Cate von Jessica Spotswood
Ich weis gar nicht genau, was ich am besten zu diesem Buch sagen soll. Der Anfang hat sich recht gezogen, ich war sogar kurz davor es einfach abzubrechen. Was mich davon abgehalten hat? Die vielen guten Meinungen dazu. Ich konnte einfach nicht glauben, dass diese Geschichte so langweilig bleiben würde, wenn sie doch von so vielen geliebt wurde. Zum Glück habe ich weitergelesen, denn nach der hälfte wurde es tatsächlich besser. Das Ende war dann sogar so gut, dass ich dem zweiten Band bald einmal eine Chance geben möchte. 

A boy called Christmas by Matt Haig
Dieses Buch war mit Abstand eines der schönsten Weihnachtsgeschichten die ich je gelesen habe! Wer wäre auch je auf die Idee gekommen die Geschichte des Weihnachtsmann als Kind zu erzählen? Voller wunderschönen Botschaften und tiefgründigen Abschnitten erzählt uns der Autor alles über Nikolas und wie er zum Weihnachtsmann wurde. Mehr möchte ich ehrlich gesagt gar nicht verraten, dass müsst ihr selber erleben! Merkt euch dieses Buch unbedingt für nächstes Jahr. 

Ein Jahr zum Leben von Emilia Fuchs
Diese süsse Geschichte war eigentlich nur als einfache Lektüre für Zwischendurch gedacht und genau dass hat sie auch zu bieten! Die Idee ist nichts neues, die Umsetzung auch nicht, aber es lässt sich gut und schnell lesen und macht einfach Spass.

Die Stadt der Träumenden Bücher - Comic Band 1 von Walter Moers
Nachdem mir Prinzessin Insomnia wirklich gut gefallen hat wollte ich unbedingt mehr von Walter Moers und seine extrem komplexe Welt "Zamonien" lesen. Kurzerhand habe ich mich über seine Bücher informiert und erfahren, dass es zur bekannten Geschichte Die Stadt der Träumenden Bücher mehre Comics geben soll. Das hat mich so Neugierig gemacht, dass ich das erste Band gleich einmal gelesen habe. Rezension dazu folgt bald. 

Der Hut des Präsidenten von Antoine Laurain
Diese Geschichte konnte vor allem mit einer Tatsache punkten und zwar, dass sie mich wirklich überraschen konnte. Was ist eigentlich so interessant an einem Hut? Klar, er hat einmal dem Präsidenten Frankreichs gehört, na und? Ich hatte eigentlich einige gute Meinungen zu diesem Buch gelesen und doch, hatte ich den Eindruck, dass die Geschichte mich langweilen würde. Ein Hut der Persönlichkeiten beeinflussen kann, mal ehrlich? Aber wie sagt man so schön, Kleider machen Leute! Mit einem flüssigen Schreibstil erzählt uns der Autor wie dieser Hut unabsichtlich von Person zu Person weitergereicht wird und welchen Einfluss er auf diese Leute hat. Alle paar Kapitel wechselt der Hut wieder Besitzer, so das die Geschichte kurz und knackig bleibt und bis zum Schluss wurde mir beim lesen nicht langweilig. Das Ende war zwar etwas voraussehbar, was in diesem Fall aber nicht gross gestört hat. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

History of Magic - Harry Potter
A History of Magic ist genau das, was man aus den Büchern selber kennt! Ein Buch voller Fakten und Informationen über die Geschichte der Magie. Teilweise hatte ich richtig Mühe weiter zu kommen, weil es mir teilweise einfach zu viel Theorie wurde. Harry und Ron hatten ja auch immer mühe wach zu bleiben ;) Trotzdem hat das Buch ein paar gute Abschnitte und Illustrationen vor zu weisen und beinhaltet sogar die eine oder andere ursprünglich geschriebene Szene mit Korrekturen von J. K. Rowling. 

Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher
Nachdem Weihnachten eigentlich schon vorbei war, habe ich doch noch nach einer weihnachtlichen Geschichte gegriffen! Der Weihnachtosaurus war einfach nur wunderschön zu lesen! Eine aussergewöhnliche Geschichte voller Liebe, Freundschaft und Weihnachtlichem Charme. Rezension
Weihnachten und Neujahr
Auch dieses Jahr habe ich die Feiertage wieder bei meiner Familie in meiner Heimat in den Bergen verbracht! Nachdem es den ganzen Dezember lang geschneit hat konnten wir wunderschöne weisse Weihnachten Feiern und haben jede Minute davon genossen. Es gibt nichts schöneres als bei schönem, strahlendem Wetter durch Neuschnee zu laufen! Natürlich haben wir auch gegessen bis wir platzten, aber über Weihnachten darf man das, oder? :) 

Auch über Neujahr waren wir wieder zuhause und haben wie jedes Jahr zusammen mit Nachbarn, Freunden und Familie den Übergang ins neue Jahr gefeiert. Ich bin keine grosse Partymaus und habe den ruhigen aber schönen Neujahr sehr genossen. 

Wie sieht es bei euch aus? Wie habt ihr Weihnachten und Neujahr gefeiert, hattet ihr eine schöne Zeit? Ich habe sogar ein Buch zu Weihnachten erhalten und zwar ...., kennt ihr es? Habt ihr Bücher zu Weihnachten erhalten? Ich wünsche auf jeden Fall allen noch einmal alles gute für 2018 und ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit euch. 

1 Kommentar

  1. Hallo liebe Denise

    Mich hat die Arkadien-Reihe leider vor allem darum komplett enttäuscht, weil ich vom ersten Band noch begeistert war und dann schon dem zweiten und vor allem später dem dritten dann gar nichts mehr abgewinnen konnte....schade.

    Schön, dass du sonst so eine tolle Zeit hattest. Welches Buch hast du denn nun bekommen?

    Ganz liebe Grüsse dir
    Livia

    AntwortenLöschen