Rezension | BFG - Big Friendly Giant von Roald Dahl

BFG - Big Friendly Giant | Roald Dahl | Rowohlt | 256 Seiten | 24.06.2016

Inhalt

Der gute Riese GuRie pustet den Menschenkindern mit einer Trompete schöne Träume in die Schlafzimmer – bis Sophiechen ihn eines Nachts dabei entdeckt. Kurzerhand nimmt sie der GuRie mit ins Riesenland, wo nicht alle Riesen so nett sind wie er. Ganz im Gegenteil: Sie fressen sogar Menschen! Gemeinsam schmieden Sophiechen und der Riese einen Plan, wie sie den bösen Riesen ein für alle Mal das Handwerk legen können. Doch dafür brauchen sie die Hilfe der englischen Königin ... 
Quelle: Rowohlt Verlag

Meine Meinung

Erst vor kurzen ist der Film BFG - Big Friendly Giant erschienen und jedes Mal, wenn ich den Trailer dazu im Fernsehen gesehen habe, fand ich die Geschichte wirklich süss! Als ich das Buch dann in einer Buchhandlung entdeckt habe, konnte ich nicht anders, als es mir einfach zu kaufen und einmal im Jahr macht er mir auch nichts aus, eine Kindergeschichte zu lesen.

Riesen existieren, ja wirklich, Sophiechen hat sie gesehen! Doch leider ist nur der Traumriese namens GuRie ein guter Riese, denn alle anderen essen viel zu gerne Menschen um damit auf zu hören. Nachdem Sophiechen in der Nacht beobachtet hat wie der GuRie den Kindern schöne Träume einflösst, muss dieser Sie entführen, denn niemand darf über die Riesen und deren Existenz erfahren. Als Sophiechen jedoch von den anderen Riesen fast aufgegessen wird, übernehmen sie und ihr freundlicher Riese die Initiative und versuchen die bösen Riesen davon ab zu halten, jemals wieder Menschen zu essen. Wie sie das machen und ob sie erfolg haben müsst ihr natürlich selber lesen! ;)

Mit kleinen Bildern ausgeschmückt erzählt uns Roald Dahl über Sophiechens Abenteuer, wobei er immer wieder kleine Lektionen für die jungen Leser in die Geschichte einbindet. Natürlich war diese Lektüre sehr leicht und flüssig und so hatte ich sie innert wenigen Stunden beendet!

Fazit

BFG war zwar kein 5 Sterne Buch, oder ein Buch dass mir noch lange in Erinnerung bleiben wird, aber es konnte mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern und ich hatte meinen Spass beim lesen. Ich kann dieses Buch jeder Mutter als Gutenacht Lektüre empfehlen und natürlich all jenen, die ein oder zweimal im Jahr ganz gerne, solche süssen und leichten Kinderbücher liest.

3/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3/5 Punkte für die Spannung
3/5 Punkte für die Charaktere




Keine Kommentare