Reihenrezension | Shatter Me by Tahereh Mafi

Shatter Me Trilogie | Tahereh Mafi | Harper Collins | Band 1 auf deutsch: Ich fürchte mich nicht




Inhalt

Juliette hasn’t touched anyone in exactly 264 days.

The last time she did, it was an accident, but The Reestablishment locked her up for murder. No one knows why Juliette’s touch is fatal. As long as she doesn’t hurt anyone else, no one really cares. The world is too busy crumbling to pieces to pay attention to a 17-year-old girl. Diseases are destroying the population, food is hard to find, birds don’t fly anymore, and the clouds are the wrong color.

The Reestablishment said their way was the only way to fix things, so they threw Juliette in a cell. Now so many people are dead that the survivors are whispering war – and The Reestablishment has changed its mind. Maybe Juliette is more than a tortured soul stuffed into a poisonous body. Maybe she’s exactly what they need right now.

Juliette has to make a choice: Be a weapon. Or be a warrior.
Quelle: Harper Collins Publisher

Meine Meinung

Band 1 | Shatter Me
Auf dem ersten Blick wusste ich, dass dieses Buch mit keiner einzigen, mir bekannten Geschichte, zu vergleichen war. Geschriebene Sätze, durchgestrichene Sätze, eine Schreibweise die ich so noch nie gesehen habe. Nur die wenigsten Dystopien konnten mich letzter Zeit überzeugen, umso überraschter war ich dann, wie schnell mich Tahereh Mafi mit ihren Ideen und diesem speziellen Schreibstil in den Bann ziehen konnte.
“All I ever wanted was to reach out and touch another human being not just with my hands but with my heart.”
Juliette hat seit über 250 Tagen keine Menschenseele mehr angefasst! In einem Gefängnis, der eher einer Höhle gleicht, ist sie seid fast einem Jahr eingesperrt, aber warum, sie ist doch nur eine eine verängstigte, junge Frau? Sie hat das alles nicht verdient! Doch hat sie! Beim letzten Mal, als sie jemanden angefasst hat, hat dieser das nicht überlebt. Sie ist unschuldig, sie kann nichts dafür. Sie ist eine Mörderin, ihre Berührung ist tödlich!

Band 2 | Unravel Me
Aus Gründen, die ich mir selber nicht wirklich erklären kann, habe ich nicht sofort nach dem zweiten Band gegriffen und so ist mehr als ein halbes Jahr verstrichen, bevor ich dann endlich weitergelesen habe. Trotz dieser längeren Zeitspanne war mir Juliette's Geschichte noch sehr gut im Gedächtnis geblieben, ich konnte es also kaum erwarten endlich zu erfahren, wie es wohl weitergehen würde.
“Books are easily destroyed. But words will live as long as people can remember them.”
Endlich, endlich ist Juliette den Fängen des Militärs, den Fängen von Warner entflohen. Es ist an der Zeit ihre Gabe zu trainieren, es ist an der Zeit zurück zu schlagen. Mithilfe dieser einzigartigen Organisation namens Omega Point kann sie es schaffen. Kann sie es wirklich? JA! Ihre Liebe zu Adam ist jedoch das einzige, was ihre Gedanken beherrscht. Nur er kann Sie anfassen. Nein, Warner kann es auch! Wird sie ihre Gefühle in den Griff kriegen um den Krieg gegen die Welt ausserhalb dieser Station an zu führen?

Wie man bereits von vielen anderen Trilogien kennt, ist das zweite Band meistens auch der schwächste, was leider auch hier wieder der Fall war. Versteht mich nicht falsch, auch Unravel Me konnte mich sehr gut unterhalten und doch, waren einige Abschnitte sehr in die Länge gezogen und teilweise sogar etwas unnötig. Gegen Ende hat jedoch auch dieses Buch wieder richtig an Fahrt gewonnen, bis es dann mit einem sehr guten aber auch miesen Cliffhanger endete. 

Band 3 | Ignite Me
Nachdem das zweite Band mit einem Knall geendet hatte, konnte ich meine Neugierde nicht lange im Schach halten und so ist Ignite Me innerhalb von einem Monat bei mir eingezogen und gleich verschlungen worden. Der Schreibstil von Tahereh Mafi bleibt einzigartig und flüssig, so dass auch der Finale Band nach wenigen Tagen gelesen war. 
“It's the kind of kiss that inspires stars to climb into the sky and light up the world.”
Ich bin gestorben. Nein, Warner hat mich gerettet, er hat mir das Leben gerettet! Doch wie soll es jetzt weitergehen, alle ihre Freunde sind gestorben und Warner scheint nicht der zu sein, der Juliette immer in ihm gesehen hat. Sie hat keine Energie mehr. Sie muss kämpfen, um alle ihre Freunde zu rächen.

Als ich das dritte und letzte Band beendet hatte, musste ich zuerst einmal meine Gedanken ordnen! Was war hier bloss passiert? Wie konnten sich meine Vorstellungen der Charaktere, der ganzen Geschichte so drastisch in einem einzigen Buch ändern? Auch wenn das Ende schlussendlich nicht wirklich überraschend kam, hat mich die Autorin mit sehr vielen unerwarteten Wendungen und Ideen täuschen können und so blieb mein Interesse und die Spannung bis zur letzten Seite erhalten. Einziges kleines Manko? Nachdem Juliette so lange für sich und ihre Freunde gekämpft hat, schien ihr Kampf am Ende viel zu flüssig zu verlaufen und so kam der Schluss für meinen Geschmack zu abrupt und unüberlegt. 

Fazit

Genau so sollten Dystopien sein! Mystisch, geheimnisvoll, spannend, aber vor allem unvorhersehbar und am besten auch noch realistisch. Ist diese Reihe perfekt? Nein ganz und gar nicht, aber muss sie es sein um mich zu überzeugen. mich zu überraschen oder meine Gefühle zu berühren? Trotz den Macken war ich immer gespannt wie es weitergeht und konnte einfach nicht anders, als diese einzigartigen Charakteren und ihre Geschichte zu lieben. Lest ihr gerne Dystopien, liebt ihr überraschende und erfrischend einzigartige Liebesgeschichten, gemischt mit Action und ein bisschen Übernatürliches? Dann kann ich euch diese Reihe wirklich ans Herz legen!
“Time goes on even when we do not.”

Kommentare

  1. Die Reihe hört sich wirklich unglaublich interessant. Gerade diese Schreibweise reizt mich richtig, sodass ich es hoffentlich auch bald mal lesen werde, wenn ich Zeit dafür finde. :)

    Liebe Grüße
    jelaegbe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei Jela

      Ich fand diese Reihe wirklich einzigartig, kann dir also nur empfehlen ihr eine Chance zu geben :)

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Hi Denise
    Es ist kein Geheimnis, dass Shatter Me zu meinen Lieblingsbüchern gehören. Tolle Rezensionen, ich kann dir bei jedem Punkt nur zustimmen! Die Bücher haben wirklich ihre Macken, aber ich finde sie trotzdem genial gut. Ich habe die Bücher auf Deutsch gelesen, aber ich plane einen re-read auf Englisch :)
    Viele Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Julia

      Ja perfekt sind sie nicht und doch, konnten sie mich voll und ganz begeistern. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie auf englisch trotz allem noch einen Tick besser sein werden ;) Wünsche dir viel Spass beim Rereaden!

      Liebste Grüsse
      Denise

      Löschen
  3. Hallo liebe Denise!

    Eine super Reihenrezension! Ich glaube an sowas versuche ich mich auch mal. Allerdings hinke ich mit meinen Reihenbeendigungen (gibts das Wort überhaupt? xD) ziemlich hinten nach.

    Den ersten "Shatter Me" Band fand ich auch richtig cool, allerdings war ich von Band 2 echt enttäuscht oder sagen wir mal eher mittelmäßig begeistert. Die Richtung in die sich die Geschichte entwickelte gefiel mir nicht.

    ACHTUNG SPOILER: (Die ganze Juliett und Warner Liebestendelei ging mir ziemlich auf die Nerven. Ich bin kein großer Fan von Adam, aber plötzlich schrieb sie ihn einfach ab und da fagte ich mich dann doch wo denn plötzlich die ganz große Liebe von Band 1 hinverschwunden ist.^^)

    Auf das Finale bin ich aber natürlich trotzdem schon sehr gespannt. :D

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heii liebe Nina

      Jaa, dieses beenden von Reihen ist ja auch ein bisschen mein Problem! Wenn du wüsstest wie viele ich bis zum vorletzen Buch gelesen habe und trotzdem unbeendet im Regal stehen ^^

      SPOILER ALARM: Jaa diese Sache mit Adam... Lies einfach Band 3 und sag mir bescheid, was du dann von Adam hältst ^^ Das Blatt wendet sich nämlich noch um 360 grad.

      Ganz liebe Grüsse
      Denise

      Löschen