*Rezension* Dark Wonderland - Alice im Wunderland einmal ganz anders :)

461 Seiten | Cbj Verlag | 20. November 2014 | Teil 1 von 3 Reihe: Dark Wonderland |
CHF 21.50 ; €17.99 | Original: Splintered


Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?

Schreibstil und Story
Auf dieses Buch aufmerksam bin ich vor allem geworden weil es auf einmal auf jeden zweiten Blog vorgestellt oder rezensiert wurde! Nachdem ich so viele sehr positive Rezensionen darüber gelesen habe musste ich es einfach lesen. Ich ging dann aber auch dementsprechend mit sehr hohen Erwartungen an dieser Geschichte ran. Der Anfang konnte mich dann leider auch nicht so begeistern, es war ein bisschen langatmig, sobald sie jedoch in ihrer speziellen Version des Wunderlands eintaucht wird das Buch immer spannender und ich muss zugeben am Schluss habe ich es regelrecht verschlungen. Der Schreibstil ist bei den ersten 150 Seiten ein bisschen stockend aber blüht dann richtig auf und wird Spannend und Flüssig, die Ideen der Autorin bei diesem Buch sind sehr speziell und haben mich überzeugen können. Alyssa ist eine Urenkelin der damaligen Alice im Wunderland und ihre ganze Familie wurde verflucht, wenn sie nicht schleunigst wieder zum Wunderland *reist* wird ihre Mutter verrückt werden und auch sie wird früher oder später in der Irrenanstalt landen! Sobald sie im Wunderland ist scheint nichts so zu sein wie im Buch doch sie und Jeb, ihre heimliche liebe, müssen die Aufgaben welche ihnen gestellt werden lösen, sonst finden sie den Weg zurück in Ihre Welt nie wieder. Eine sehr spezielle und amüsante Sicht der bekannten und geliebten Geschichte *Alice im Wunderland*

Charaktere
Alyssa als Urenkelin von Alice kann Insekten und Blumen sprechen hören und will alles Mögliche unternehmen um nicht in der Irrenanstalt zu landen wo momentan ihre Mutter ist. Als sie aber auch noch erfährt dass die Geschichte mit dem Wunderland wahr ist und ihre Mutter nicht nur etwas verrücktes vor sich hin murmelt, muss sie ihre Familie retten! Sie war mir von Anfang an sehr sympatisch und man kann ihre Entscheidungen und Beweggründe immer sehr gut nachvollziehen! Auch ihre heimliche Liebe Jeb mochte ich von Anfang an, er will nur das beste für sie und hilft wo er nur kann. Morpheus jedoch konnte ich nie wirklich trauen, er hat viele wichtige Informationen verschwiegen und bringt Alyssa um seinetwillen immer wieder in Gefahr. Er scheint ganz nett zu sein verfolgt jedoch seine Ziele ohne Rücksicht auf andere!

Gestaltung
Ich kann nicht genug davon kriegen! *Wow* schaut euch doch nur dieses Cover an, es ist einfach unglaublich schön! Aahh, sogar beim lesen konnte ich nicht genug davon kriegen und schaute es immer und immer wieder an. Sogar der Klappentext sieht einfach nur wunderschön aus, echt gelungene Gestaltung.

Auch wenn es am Anfang ein bisschen stockend war hat mich dieses Buch sehr gefallen! Bei den ersten 150 Seitem hat man ein bisschen Probleme ins rollen zu kommen, danach ist aber sehr viel Aktion gegeben und der Schreibstil wird flüssig und lebendig. Als kleines Kind mochte ich Alice im Wunderland immer sehr, dies ist zwar eine völlig andere Version davon aber ich bin wirklich begeistert. Das dritte Band dieser Reihe ist erst gerade auf Englisch erschienen, wer weiss also wann das zweite wohl auf Deutsch kommen wird! Bin schon sehr gespannt wie es weitergehen wird und freue mich auf eine weitere abenteuerreiche Geschichte in einer fantastischen Welt. Ich bin mit sehr grossen Erwartungen an dieses Buch ran gegangen und die Geschichte an sich hat mich auch nicht enttäuscht. Es wäre jedoch schön gewesen wenn der Anfang ein bisschen ausgefallener gewesen wäre.

4/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
4/5 Punkte für die Charaktere 
5/5 Punkte für die Gestaltung


Kommentare

  1. Hallo ;-)

    Ich hatte das Buch vor 2 Tagen in einem Buchpaket, das ich bei einer LB-Challenge gewonnen habe.
    Nach deiner Rezension bin ich umso gespannter, wie es wohl auf mich wirken wird.

    Liebe Grüße und ein gemütliches Wochenende wünsche ich dir,
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey

      Na dann wünsche ich dir viel Spass damit :) bis jetzt habe ich nur positives darüber gehört aber das kann sich ja noch ändern.

      Eine schönes Wochenende auch dir
      Denise

      Löschen
  2. Hallo :)
    Eine schöne Rezension !
    Das Buch steht schon ganz oben auf meiner Wunschliste, da ich bisher wirklich nur gutes gehört habe !
    Habe aber noch eine Frage über die Charaktere für dich ;)
    Fandest du die Charaktere manchmal zu einfach ? sprich zu wenig facettenreich ?
    Das ist nämlich ein Punkt der mich noch nicht so recht überzeugen konnte das Buch zu kaufen...
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag !
    Liebe Grüße
    Sharleen
    von dem Bücherblog Fingerspitzengefühl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sharleen

      *hmm* eine sehr gute Frage und ehrlich gesagt nicht gerade einfach zu beantworten.
      Alyssa kennt man am Ende eigentlich sehr gut da es auch in der Ich-Perspektive geschrieben wurde. Somit kriegt man auch ihre Gedanken und Gefühle mit. Von Jem erfährt man auch die Vergangenheit und was er in der Zukunft vor hat, teilweise seine Gefühle etc. richtig facettenreich nicht aber man hat doch das Gefühl in gut zu kennen. Morpheus ist eher als geheimnisvolle Gestalt beschrieben somit erfährt man von ihm nicht gerade viel und man hat die ganze Zeit den Eindruck als verschweigt er einem etwas. Die Eltern von Alyssa sind am Anfang ebenfalls bestandteil der Geschichte aber nur im Hintergrund, von der Mutter erfährt man noch ein bisschen während Alyssas Aufenthalt im Wunderland von Vater jedoch nichts mehr, dass stört aber nicht gross weil es für die Geschichte einfach nicht relevant ist.

      Kommt also drauf an wie facettenreich du es gerne haben möchtest. Die beiden Haupt Protagonisten lernt man gut kennen, die Nebencharaktere jedoch weniger.

      Konnte ich dir mit diesen Informationen weiterhelfen? Sonst stehe ich gerne für detailliertere Fragen zur Verfügung :)

      Löschen
    2. Hey :)
      Ja danke das waren schon mal ein paar tolle Informationen...
      Aber es war nicht so dass dich die Hauptpersonen gelangweilt haben weil sie so eintönig waren oder ? ;D
      sorry ich habe gerade einen klitzekleinen Fragesucht entwickelt :D

      Löschen
    3. Das ist doch kein Problem, dafür sind doch Rezis da :)
      Nein gelangweilt haben sie mir eigentlich nie, der Anfang war ein bisschen langatmig aber nicht wegen der Charaktere sondern weil einfach nicht viel passierte! Dass legt sich aber dann ziemlich schnell. :D

      Löschen
  3. Hallo liebe Denise! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "Dark Wonderland" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Janine

      Wow ich bin geschmeichelt, ich finde diese Aktion echt super bin gleich einmal vorbei gegangen um noch ein bisschen zu stöbern.

      Du kannst gerne Rezensionen von mir dort Verlinken, ich würde einfach gerne wissen welche jeweils aufgeschaltet werden :)

      Ich hoffe für euch, dass ganz viel mitmachen!

      Liebste Grüsse
      Denise

      Löschen
    2. Lieben Dank! :) Ich werde das in unsere interne Liste der Blogs, die wir verlinken dürfen in Klammer hinter deinem Blognamen anmerken, dass du kurz informiert werden willst, wo du verlinkt worden bist, ja? ;)
      Alles Liebe ♥

      Löschen
    3. Hey :)

      Ihr könnt auch gerne einfach eine E-Mail schreiben mit den Buchnamen, so müsst ihr nicht immer bei jeder Rezi einen Kommentar hinterlassen :)

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen