Reihenrezension | To all the Boy's I've loved before by Jenny Han


Inhalt

What if all the crushes you ever had found out how you felt about them…all at once?

Lara Jean Song keeps her love letters in a hatbox her mother gave her. They aren’t love letters that anyone else wrote for her; these are ones she’s written. One for every boy she’s ever loved—five in all. When she writes, she pours out her heart and soul and says all the things she would never say in real life, because her letters are for her eyes only. Until the day her secret letters are mailed, and suddenly, Lara Jean’s love life goes from imaginary to out of control.
Quelle: Simon and Schuster
 “Life doesn't have to be so planned. Just roll with it and let it happen.”

Meine Meinung

Dass ich beim Lesen dieser Reihe nicht 10Kg zugenommen habe ist vor lauter Gebäck Beschreibungen ein wunder! Vor allem im dritten Band möchte Lara Jean den perfekten Schoko Cookie hinkriegen und hört nicht mehr auf ständig von diesen leckeren Zutaten und Backvarianten zu erzählen! Jede paar Minuten rannte ich wieder in die Küche, um mir etwas anderes zum Knabbern zu holen.
“Love is scary: it changes; it can go away. That's the part of the risk. I don't want to be scared anymore.”
Wisst ihr, es gibt einfach Bücher bei denen man sich sofort wohl fühlt! Man kommt nach Hause, macht es sich auf dem Sofa gemütlich und entzieht sich mit der Geschichte der eigentlichen Realität. Aufgrund der familiären und liebevollen Atmosphäre der "To all the Boys I've loved before" Reihe, gehören  diese drei Bücher ganz klar zu der Wohlfühl Kategorie! Ja sie sind recht voraussehbar und manchmal plätschert die Handlung nur langsam dahin, aber in diesem Fall hat mich das überhaupt nicht gestört.

Lara Jean hatte schon den einen oder anderen Schwarm und doch noch nie eine richtige Beziehung! Immer wenn ihre Liebe nicht erwidert wird, oder eine Situation ihr zu schaffen macht, schreibt sie dem Betroffenen Jungen einen langen Brief, um entgültig abschliessen zu können. Mit der Zeit haben sich einige Briefe angesammelt, welche sie gut versteckt, in einer kleinen Box in ihrem Zimmer aufbewahrt. Als eines Tages jedoch alle ihre Briefe verschickt werden, gerät ihr ganzes Leben aus den Fugen. Was soll sie all den Jungen überhaupt sagen? Einige wissen ja nicht einmal, dass sie existiert!
 “Lara Jean, I think you half-fall in love with every person you meet. It’s part of your charm. You’re in love with love.”
Wer schon einmal ein Buch von Jenny Han gelesen hat weiss, dass sich ihre Geschichten meistens einfach und schnell lesen lassen! Das bedeutet jedoch nicht, dass ihr Schreibstil auf irgendeine Weise oberflächlich oder detaillos wäre, nein im Gegenteil, denn auch wenn nicht immer viel passiert, sind alle ihre Charaktere immer sehr gut ausgearbeitet. Was mir an dieser Reihe wohl am besten gefallen hat, ist die Realistische entwicklung! Dazu kommt noch, dass es in diesem Fall nicht nur um eine Liebesgeschichte, sondern auch um Familienzusammenhalt und Freundschaft geht, was der Geschichte einfach noch das gewisse etwas gibt.
“I suppose you can't hold on to old things just for the sake of holding on.”

Fazit

Eine sehr grosse Leseempfehlung für all jene, die auf der Suche nach einer einfachen, aber einzigartigen Contemporary Reihe sind. Mir sind alle Charaktere dieser Reihe ans Herz gewachsen und auch wenn das dritte Band nicht mehr ganz so viel zur Geschichte beigetragen hat, war es wieder einmal ein Vergnügen mehr über Lara Jean und ihr Leben lesen zu können.

“People come in and out of your life. For a time they are your world; they are everything. And then one day they’re not. There’s no telling how long you will have them near.”
“Never say no when you really want to say yes.”

Keine Kommentare