Rezension | Zodiac - Hüte dich vor dem 13. Zeichen

446 Seiten | ivi | 05.11.2015 | Teil 1 von ? der Zodiac Reihe | CHF 18.30 ; €16.99 | Original: Beware the 13th sign

In den Sternen liegt dein Schicksal ...

Die 16-jährige Rhoma vom Planeten Krebs verfügt – wie viele andere in der Galaxie Zodiac – über die Fähigkeit, in den Sternen zu lesen. Doch während ihre Mitschüler die Zukunft anhand genauester Berechnungen und wissenschaftlicher Erkenntnisse vorhersagen, schaut Rho nur zu den Sternen auf und wartet auf ein Zeichen. Deswegen gilt sie bei den Lehrern als unverbesserliche Träumerin und ist kurz davor durch ihre Prüfung zu fallen. Doch als eine schreckliche Katastrophe das Sternbild Krebs heimsucht, bei der unzählige Menschen sterben, war Rho die einzige, die die Gefahr in den Sternen hat kommen sehen. Völlig überraschend wird sie zur neuen Wächterin von Krebs ernannt, zur obersten Sterndeuterin ihrer Heimat. Aber Rho entdeckt ein Omen in den Sternen, das nichts Gutes verheißt: Die Katastrophe von Krebs war kein Unfall. Andere werden folgen. Und vielleicht wird ganz Zodiac untergehen. Doch wer glaubt einem unerfahrenen Teenager, der ein Monster in den Sternen sieht?
Vor ein paar Wochen habe ich dieses schöne Exemplar bei Vorablesen entdeckt und habe natürlich sofort die Leseprobe dazu gelesen. Man wird gleich in eine völlig fremde Welt geworfen ohne gross Informationen darüber zu haben aber nach zwei Kapiteln wusste ich auf jeden Fall, dass ich mehr von dieser Geschichte lesen wollte. 

Der Spannungspegel mit dem mich die Autorin in der Leseprobe packen konnte, flaute jedoch in der Mitte des Buches ab und erst wirklich gegen Ende konnte die Geschichte mich wieder richtig packen. Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig und man hat regelrecht den Eindruck, als wäre man selber am Abenteuer beteiligt. Was mir jedoch ganz besonders gefehlt hat waren die Hintergrundinformationen, am Anfang passieren so viele Ereignisse gleich nach einander, das man gar keine Zeit hat sich an eine andere Welt zu gewöhnen. Erst nach und nach erfährt man ein bisschen über die Aufstellung von Zodiac und doch immer noch viel zu wenig. Auch die Nebencharaktere blieben während der ganzen Geschichte flach und ohne eine richtige Persönlichkeit, die einzige Person die man am Ende des Buches zu kennen glaubt ist dementsprechend Rhoma. Ihr Charakter ist einerseits etwas naiv und doch sehr liebenswürdig und stark. Ich bin schon sehr gespannt zu lesen wie sie sich wohl in der Fortsetzung entwickeln wird, denn das Ende verspricht auf jeden Fall eine interessante Aussicht.


"Mathias." [...] "Uns gehen die vertrauten Gesichter aus. Ich bitte dich
nur um deine Hilfe. Und... wenn du es erübrigen kannst, 
um deine Freundschaft"

Was mir besonders gut an diesem Buch gefallen hat ist die Gestaltung. Das Cover ist mit diesen Sternzeichen ein echter Hingucker und bei jedem einzelnen Kapitel hat es am Anfang noch so einen schönen Krebst als Dekoration.
Im grossen und ganzen hat mir Zodiac ganz gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung die ja schon bald erscheinen soll. Ich erhoffe mir vom zweiten Band jedoch mehr Hintergrundinformationen über diese Welt an sich aber auch mehr Details über die Nebencharaktere. Die Idee an sich hat ganz sicher noch mehr potential und auch wenn die Umsetzung etwas schwach war hat sie mich Neugierig gemacht. 

“Es ist nicht einmal der Tod, der einsam ist … ich denke, es ist das Überleben. Denn danach begreift man, dass man tatsächlich gestorben ist – den Menschen, der man vorher war, gibt es nicht mehr –, und während alle um einen herum weitermachen, lernt man ganz von Neuem, ein Mensch zu werden.”


3.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3.5/5 Punkte für die Spannung
3.5/5 Punkte für die Charaktere
3.5/5 Punkte für die Gestaltung





Vielen lieben Dank an Vorablesen, es hat mich sehr gefreut dieses Buch lesen zu dürfen.

Kommentare

  1. Hey. :)
    Ohh ich will es auch bald lesen. Auch wenn es von dir "nur" 3.5 Punkte bekommen hat, freue ich mich noch wahnsinnig drauf. Es klingt einfach so gut.

    Viele Grüße,
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heii

      Also ich finde 3.5 Sterne nicht wirklich schlecht :) sonder sogar gut! Vielleicht bekommst du es ja als Weihnachtsgeschenk? Ich wünsche dir auf jeden Fall schon einmal viel Lesespass.

      Ganz liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Huhu Denise,

    das Buch springt auf jeden Fall gleich ins Auge mit diesem schönen Cover. *-* Schade, dass dieses Buch in der Mitte zu abflaut und die Hintergrundinformationen ausbleiben. Gerade bei anderen Weltenentwürfen hätte man ja gerne mehr davon. =/ Aber es freut mich auch für dich, dass du dem Buch noch etwas gutes abgewinnen konntest. =)

    Liebe Grüße
    Leni <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu

      Stimmt, dass Cover ist auf jeden Fall ein Hingucker :) Jaa es klinkt vielleicht fast etwas zu negativ es war ja ganz okay! Und 3.5 Punkte sind ja auch nicht wirklich wenig. Für mich ist es bei einem ersten Band in einer neuen Welt einfach wichtig viel über die Geschichte zu erfahren.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen