*Rezension* Von der Nacht verzaubert






















400 Seiten | Loewe Verlag | 23. März 2012 | Teil 1 von 3 der Revenant Trilogie | CHF 21.20 ; €18.95 | 

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern – bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben – nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

"Hab keine Angst, für das, was dir im Leben wirklich
wichtig ist, zu kämpfen"


Schreibstil & Story
Nachdem ich die Revenant Trilogie bei Stöberrundgängen immer wieder angetroffen habe, musste ich es mir einfach kaufen. Nicht weil es immer eine gute Bewertung erhalten hat, sondern weil irgendwie alle eine andere Meinung zu diesem Buch entwickelt haben. Es gibt einige die gar nichts damit anfangen können und einige die begeistert davon sind, dass hat mich neugierig gemacht.

Der Schreibstil von Amy Plum hat mir sehr gut gefallen, von Anfang an konnte Sie mich packen und bis zum Schluss blieb die Geschichte flüssig und interessant geschrieben. Kate kann es immer noch nicht fassen, dass sie ihre Eltern nie wieder sehen wird. Ihre Schwester verarbeitet diesen Verlust mit Feiern aber sie kann das einfach nicht. Als sie dann Vincent kennen lernt und dieser sie wieder ein bisschen mehr vor die Tür bringt, glaubt sie endlich wieder neu anfangen zu können. Doch leider kommt nicht alles wie erhofft und Kate weiss einfach nicht ob sie mit Vincents Geheimnis leben kann, sie könnte noch einen Verlust einfach nicht ertragen. 

Die Geschichte ist einerseits sehr schön und romantisch aber manchmal für meinen Geschmack schon fast ein bisschen zu kitschig geschrieben. Was mich ebenfalls gestört hat ist, dass gewisse Ereignisse sehr vorhersehbar waren. Begeistern konnten mich die Beschreibungen von Paris, genau so hatte ich es immer noch in Erinnerung mit den Gärten, Cafés und schönen Gässchen :)!


"Obwohl ich mich noch immer nach meinem alten Leben sehnte, wusste ich, dass dies hier eine zweite Chance war. Sie hing wie eine reife Frucht direkt vor meiner Nase, ich musste einfach nur meine Hand ausstrecken und sie abpflücken."


Charaktere
Kate hat einen sehr starkten Charakter auch wenn sie sich nach dem Tod ihrer Eltern zurückgezogen hat. Ihre Gefühle und Handlungen fand ich immer sehr nachvollziehbar, von Anfang an habe ich richtig mit ihr mitgefühlt. Vor allem ihre Liebe zu den Büchern konnte ich natürlich sehr gut verstehen, wenn ich traurig bin flüchte ich auch immer hinter meinen schönen Geschichten.

Vincent spielt in dieser Geschichte den männlichen Hauptprotagonisten und ist einfach zum verlieben. Er ist ein richtiger Gentleman und hat einen Charakter den man einfach lieben muss, so ehrenvoll und liebenswert. Ich stelle ihn mir als richtigen Traummann vor ^^ irgendwie denke ich dass wenn ein Film von diesem Buch erscheinen wird ich vom Schauspieler der Vincent spielen soll ganz sicher enttäuscht sein werde ^^ so perfekt kann ja niemand sein. 

Gestaltung
Das Cover sieht einfach toll aus :) seht in euch an! Und in echt, wenn man es in den Händen hält ist es noch viel schöner ^^ Mit dem Rand aus Rosen und diesem schönen Bild von Paris hat mich das Cover von Anfang an begeistern können. Ich finde es jedoch echt schade, dass alle drei Bände der Reihe genau das gleiche Cover haben nur in unterschiedlichen Farben. Mit dieser Story hätte man so viele Möglichkeiten zur Gestaltung gehabt, warum also immer gleich? Ein bisschen mehr Einfallsreichtum hätte ich mir hier also sehr gewünscht. Dafür konnten Sie mich jedoch auch mit der Gestaltung unter dem Schutzumschlag begeistern indem Sie die Rosen auch dort sehr schön abgebildet haben. Den Titel des Buches fand ich irgendwie sehr poetisch, nachdem ich jedoch erfahren habe, dass es auf Englisch *Die for me* heisst und ich dass Buch gelesen habe finde ich den englischen Titel viel passender und die englischen Cover sind wirklich auch echte Hingucker. 






Mit dem Erzählstil der Autorin kann man sehr gut in diese wunderschöne, fremde Welt eintauchen und so vergisst man für eine Zeit die Realität. Die Idee mit den Revenants fand ich auch echt toll, es ist einfach originell und einmal etwas anderes. Leider fand ich gewisse Abschnitte vom Buch vorhersehbar und manchmal auch ein bisschen langatmig was meine Euphorie vom Anfang etwas gedämpft hat. Trotz allem konnte mich die Geschichte von Vincent und Kate wirklich packen und bis zum Schluss hatte ich an diesem Buch sehr viel Lesefreude. Ein wirklich gelungener Auftakt zu einer Trilogie, ich freue mich bereits jetzt auf die Fortsetzung auf wenn ich noch nicht genau weiss wann ich dazu kommen werde diese zu lesen.

4.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3.5/5 Punkte für die Spannung
4/5 Punkte für die Charaktere 
3.5/5 Punkte für die Gestaltung




Kommentare

  1. Hallo Liebes,

    ich war ja total begeistert von dem Buch und habe mir auch sofort den zweiten Band gekauft :) Angeblich soll der ja so einen fiesen Cliffhanger haben, dass man am besten schon den dritten Teil zuhause haben sollte :D

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu

      Hui vielen Dank für den Tipp :) dann muss ich mir ja noch unbedingt den dritten besorgen bevor ich mit dem zweiten anfange ^^ sonst raste ich noch aus. Zum Glück sind alle Bände schon erschienen.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Ich hab mir die Trilogie letztens erst auf Englisch gekauft mitsamt den Ebooks als Zwischendurchgeschichten. Ich finde die Deutschen Cover echt traumhaft, aber mir waren die Bücher einfach zu teuer. Ich bin gespannt, ob mich die Trilogie auch so sehr wird begeistern können wie dich! :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu

      Ich wünsche dir viel Spass beim lesen :) hoffentlich gefallen dir die Bücher wenn du schon alle gekauft hast.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
    2. Keine Ahnung. Aber da ich grundsätzlich alle Reihen beende, auch wenn mir ein Buch nicht gefallen hat, werden sie definitiv alle gelesen, Auf den zweiten Blick gefallen mir die Hardcover übrigens noch mehr und die Qualität ist sicherlich um einiges besser als die der englischen Taschenbücher.

      Liebste Grüße!

      Löschen
    3. Hey :)

      Ja aus irgend einem Grund sind die englischen Bücher so, hmm wie soll ich das am besten ausdrücken ^^ man könnte fast sagen so schnell kaputt! Wenn man das Buch nur in der Tasche mit zur Arbeit nimmt oder so leidet es schon darunter, keine Ahnung warum.
      Ich lese meistens auch die ganze Reihe auch wenn mir das erste Band nicht besonders gefallen hat, ich denke mir dann immer *wer weiss vielleicht wird es ja noch besser* habe nicht besonders gute Erfahrungen damit gemacht aber ich kann nicht anders :)

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  3. Ich habe alle drei Bücher gelesen und fand sie toll. Auch die Cover sind soooo schön. :-)
    Den üblen Cliffhanger bei Teil 2 kann ich nur bestätigen. ;-)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, dann muss ich mir das dritte Band wirklich besorgen, ich hasse Cliffhanger wenn ich nicht gleich weiterlesen kann. :)

      Löschen