Reihenrezension | Six of Crows & Crooked Kingdom by Leigh Bardugo


Inhalt

Ketterdam: a bustling hub of international trade where anything can be had for the right price--and no one knows that better than criminal prodigy Kaz Brekker. Kaz is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams. But he can't pull it off alone...

A convict with a thirst for revenge.

A sharpshooter who can't walk away from a wager.

A runaway with a privileged past.

A spy known as the Wraith.

A Heartrender using her magic to survive the slums.

A thief with a gift for unlikely escapes.

Six dangerous outcasts. One impossible heist. Kaz's crew is the only thing that might stand between the world and destruction—if they don't kill each other first.

Meine Meinung

Noch besser als die Grischa Reihe! Charaktere, die man nie mehr vergessen wird! Eine der besten Bücher, die man seid langen veröffentlicht hat! Von Six of Crows und seinem Folgeband hört man viel, umso grösser sind dann auch die Erwartungen, umso grösser die Angst enttäuscht zu werden. 
“The heart is an arrow. It demands aim to land true.”
Normalerweise würde ich jetzt den Inhalt des Buches kurz zusammenfassen! Bei dieser Dilogie habe ich mich jedoch explizit dagegen entschieden, denn meiner Meinung nach, sollte man hier am besten ohne viel Informationen in die Geschichte eintauchen. 

Wer die Grischa Trilogie gelesen hat weis, dass der Schreibstil von Leigh Bardugo sehr flüssig, spannend und einfach gut ist. In der Six of Crows Dilogie ist es nicht anders, nein es ist tatsächlich noch besser. Doch nicht nur der Schreibstil, sondern die ganze Welt und jeder einzelne Charakter ist einzigartig. Es ist nicht so, dass die Charaktere freundlich, angenehm oder besonders liebenswert wären, nein, aber sie versuchen Tag für Tag am leben zu bleiben und halten immer zusammen. Dies tönt jetzt vielleicht nach einer einzigen Lobeshymne und ja, dass ist es auch, fast! Auch wenn das Ende gut war, hatte ich irgendwie nach dieser fantastischen Geschichte etwas mehr erwartet. Aber das sind wirklich Peanuts. 

Fazit

Auch dieses Mal konnte mich Leigh Bardugo wieder voll und ganz überzeugen! Diese Dilogie ist einfach nur originell, spannend, ja fast schon genial. Für jeden Fan der Grischa Trilogie ein Muss, für jeden Fan von Fantasy eine grosse Empfehlung! Und für all jene die jetzt denken, ja schön und gut, aber ich lese ja nur auf deutsch, habe ich eine gute Nachricht denn die deutsche Übersetzung soll bereits anfangs Oktober beim Droemer Knaur Verlag erscheinen.
“Fear is a phoenix. You can watch it burn a thousand times and still it will return.”

Kommentare

  1. Hallo liebe Denise!

    Hach diese Bücher sind auch schon viel zu lange auf meiner Wunschliste. Und da eine Protagonistin sich sogar den Namen mit mir teilt, muss ich die beiden Bände doch einfach lesen, oder?! *lach* Dass die Bücher einen so wunderschönen Buchschnitt haben, freut mich sehr. Das werden wieder richtige Schätze in meinem Regal. :) Aber noch mehr freue ich mich natürlich, dass sie dir so gut gefallen haben! <3 Definitiv eine HABEN MUSS Dilogie. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebste Nina

      Jaa also die Nina in dieser Geschichte musst du echt Kennenlernen! Aber auch alle anderen Charaktere ;) Hoffe, dass dir diese Dilogie auch so gut gefallen wird, wie bereits erwähnt erscheint ja auch bald die deutsche Ausgabe, solltest du nicht auf englisch lesen wollen.

      Lieber Gruss
      Denise

      Löschen