Reihenrezension | Hörbuch | Wait for you by J Lynn


Inhalt Band 1

Traveling thousands of miles from home to enter college is the only way nineteen-year-old Avery Morgansten can escape what happened at the Halloween party five years ago—an event that forever changed her life. All she needs to do is make it to her classes on time, make sure the bracelet on her left wrist stays in place, not draw any attention to herself, and maybe—please God—make a few friends, because surely that would be a nice change of pace. The one thing she didn’t need and never planned on was capturing the attention of the one guy who could shatter the precarious future she’s building for herself.

Some things are worth experiencing…

Cameron Hamilton is six feet and three inches of swoon-worthy hotness, complete with a pair of striking blue eyes and a remarkable ability to make her want things she believed were irrevocably stolen from her. She knows she needs to stay away from him, but Cam is freaking everywhere, with his charm, his witty banter, and that damn dimple that’s just so… so lickable. Getting involved with him is dangerous, but when ignoring the simmering tension that sparks whenever they are around each other becomes impossible, he brings out a side of her she never knew existed.

Some things should never be kept quiet…

But when Avery starts receiving threatening emails and phone calls forcing her to face a past she wants silenced, she’s has no other choice but to acknowledge that someone is refusing to allow her to let go of that night when everything changed. When the devastating truth comes out, will she resurface this time with one less scar? And can Cam be there to help her or will he be dragged down with her?

And some things are worth fighting for…

Meine Meinung

Diese Reihe schreit regelrecht KLISCHE und jedes einzelne Buch war fast noch kitschiger als das andere. Warum ich trotzdem immer weitergehört habe? Es war ja nicht so, dass sie Sprecherin besonders gut war, oder die Charaktere besonder einzigartig, nein einzig und allein meine Neugier über die verschiedenen Geschichten und der gute Schreibstil von Jennifer L. Armentrout haben mich dazu gebracht immer und immer weiterzuhören. Es war fast wie eine Teilnovelle, so süchtig bin ich danach geworden!

Mit Avery und Cameron hat alles angefangen. Nach und nach erzählt uns uns die Autorin dann eine kitschige Liebesgeschichte nach der anderen und so erfährt man über die Schwester, über den einen besten Freund, über die eine beste Freundin, bis man den eindruck hat, selber teil dieser Freundesgruppe zu sein. Ja der Schreibstil war richtig gut und ja ich wurde süchtig, trotz allem ist diese Reihe ganz und gar nicht perfekt. So dreht sich jede einzelne Geschichte irgendwie über diese eine schwache und doch willensstarke Frau und über diesen einen einerseits zerstörten, aber andererseits perfekten Mann, alles scheint gut, das grosse Drama passiert und am Ende versöhnen sie sich natürlich IMMER! Jede Geschichte ist völlig anders und doch so voraussehbar, dass es nach dem 3 Buch schon fast nervig wird.

Fazit

Die Devise? Nicht perfekt und doch bin ich süchtig davon! Mein ganz persönliches guilty pleasure, wenigstens weiss ich, dass es im echten Leben wohl nie so zu und her gehen wird ^^ Solange die Charaktere zusammenhängen und es nicht allzu langweilig wird, werde ich wohl weiterhören, aber seid gewarnt, es ist wirklich sehr Klische und genau so Kitschig.

Keine Kommentare