Tea Talk | Leselisten



Hallo meine Lieben! Kennt ihr das, wenn ihr unbedingt über ein bestimmtes Thema reden wollt und einfach nicht wisst mit wem? Mein Kopf ist voller Fragen, mit denen ich mich täglich beschäftige und so dachte ich mir, warum sollte ich diese nicht mit euch teilen? Ab jetzt wird es eine neue Rubrik namens Tea Talk auf meinem Blog geben, in der ich mit euch über allerlei Sachen reden möchte. Natürlich werden diese Themen eher locker und vor allem Buchlastig sein und doch, wer weiss, könnten da bei bedarf auch ganz andere Diskussionen entstehen. Sobald ich Zeit habe, probiere ich auch eine art Logo für diese neue Rubrik zu gestalten, leider bin ich jedoch nicht besonders kreativ, vielleicht habt ja ihr Lust dazu?

So genug Einleitung, kommen wir zum heutigen Thema! Leselisten scheinen im Moment wieder richtig im Trend zu liegen und doch, konnte ich bis vor kurzem wirklich nichts damit anfangen. Immer wenn ich mir gewisse Bücher vorgekommen hatte, änderte sich wieder meine Leselaune und ich entschied doch wieder spontan, was mein nächstes Buch sein soll. Ich dachte mir immer, warum sollte ich mir bei einem so grossen SuB festlegen, was ich als nächstes lesen möchte, wenn ich das nach jeder beendeten Lektüre mit einem Blick auf meine Bücherregale entscheiden konnte?

Vor ein paar Monaten habe ich dann jedoch mit einer Aktion namens SuB Glas angegangen, weil ich den Eindruck hatte, dass ältere ungelesene Bücher etwas in Vergessenheit geraten waren. Mit dieser Aktion, legte ich dann jedoch wieder fest, was für ein Buch ich im nächsten Monat lesen sollte. Da es jedoch nur ein einzelnes Buch war, hatte ich überhaupt kein Problem damit und hielt mich sogar daran. Zusätzlich nehme ich seit Anfangs 2016 bei einer monatlichen Themen Challenge teil, die mir ja eigentlich auch sagt, was ich demnächst lesen soll und auch hier, habe ich kein Problem damit! Genau aus diesem Grund frage ich mich, ob ich nicht einfach eine lockere Leseliste aufstellen könnte und dann trotz allem spontan entscheiden soll, welche Bücher davon oder auch andere ich lesen soll? So würde ich zu der jeweiligen Challenge mehrere Bücher von meinem SuB aussuchen damit ich weiss, welche in Frage kommen würden und doch könnte ich spontan entscheiden, welches ich als nächstes lesen möchte.

Nun die entscheidende Frage, was sagt ihr dazu? Stellt ihr Ende des Monats immer eine Leseliste für die nächsten 30 Tage Zusammen? Und vor allem, ist euch das einhalten dieser Liste wichtig oder existiert diese nur als lockerer Richtmass? Oder ist es ganz anders und ihr könnt ich mit Leselisten einfach gar nichts anfangen?

Kommentare

  1. Hallo,
    Ich mache mir am Anfang des Monats eine lockere Leseliste im Kopf. Also für diesen Monat hatte ich mir "Ein ganzes halbes Jahr" vorgenommen, weil ich den Film gucken möchte, jedoch voher das Buch gelesen haben wollte. Mit diesem Buch habe ich auch jetzt angefangen, wobei ich diesen Monat nicht "Mein bester letzter Sommer" gelesen habe, obwohl ich es mir vorgenommen habe.
    Außerdem habe ich zusätzlich zu meinem Bücherregal auch noch zwei Hängeregale in denen Bücher stehen. In einem von ihnen stehen meine zuletzt gelesenen Bücher und in dem anderen, die Bücher, welche ich bald mal lesen sollte. In dem zweiten Regal tausche ich aber immer mal wieder Bücher aus und es dient mir nur selbst als Erinnerung an die Bücher.
    Ich mache meine Bücher sehr abhängig von meiner Leselaune. Ich habe auch mal die Sache mit dem SuB-Glas ausprobiert, bin aber gescheitert. Ich kann mich einfach nicht daran halten. Mal kommt ein Rezensionsexemplar dazwischen, mal habe ich einfach größere Lust auf ein anderes Buch.
    Zusammenfassend finde ich für mich lockere Leselisten hilfreich, zumal die Bücher immer aus einem bestimmten Grund dort auftauchen, auf der anderen Seite setzte ich mich nicht gerne unter Druck und deswegen ist es mir wichtig, aus dem Bauch heraus zu entscheiden, was ich als nächstes lese :)
    Lg, Lele von lifeofaboredgirl.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Lele

      Im Kopf denke ich mir immer ein paar Bücher aus, die ich demnächst lesen möchte, aber das sehe ich wirklich nicht als Leseliste :) Ich liebe meine Bücher geordnet nach Verlag, aus diesem Grund stehen SuB Bücher inmitten aller anderen Bücher ;) Ich lese eigentlich auch nach Leselaune, aber irgendwie bin ich dann doch so ehrgeizig mit den Challenges, dass ich ja gleich eine Leselisten aufstellen kann ^^ weisst du was ich meine?

      Sehr wahrscheinlich werde ich in Zukunft einfach einige Bücher zusammen stellen, die für gewisse Aufgaben geeignet sind und dann trotzdem spontan entscheiden, welches ich als nächstes lesen möchte :) Aber wie du sagst finde ich es auch sehr wichtig, das kein Druck entsteht, ist ja auch nicht der Sinn vom lesen, nicht wahr?

      Liebste Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Guten Morgen Denies

    Ich kann natürlich nur von mir sprechen. Ich habe keine. Ich lese auch nicht so viel im Monat das sie so eine Liste lohnen würde *lach* Wenn es mal gut läuft schaffe ich 5 Bücher, sonst zwischen 2 und 3, im normal fall. Je nach dem halt wie dick die Bücher sind.

    Da ich auch ab und zu an Challenges teilneme, auf Instagram zum Beispiel, hab ich angefangen immer am 1. des Monats 3 Bücher zu listen die ich in diesem Monat lesen will. Das geht auch ganz gut, alles was länger hinaus wäre, ginge nicht, denn dazu bin ich viel zu spontan und ich wüste nie und nimmer was ich in 2, 3, geschweige 6 MOnate oder noch länger hinaus lesen mag.

    Ich hab zwar inzwischen einen dringen lesen SuB, daraus nehme ich dann immer spontan die Bücher die ich dann lesen will, aber sonst lege ich mich nie fest.

    Ich finde, jeder sollte sein Ding machen. So wie es halt einfach passt, ich mit meinem dringen lesen SuB, du mit deinem SuB-Glas, andere schreiben sich Listen... und dann gibts solche, die gar nichts der Geleichen haben oder führe und nehmen sich die Bücher einfach so raus. *gg*

    So oder so, soll kein druck auf kommen. Wenn halt mal ein buch doch nicht grade das ist worauf ich lust hab, dann tausch ich es aus. Ist ja schliesslich alles freiwillig. Man sollte sich da kein Käfig bauen und sich strickt daran halten. Was brings wenn man ein buch auf der Leseliste hat aber man partu keinen Bock drauf hat. Es dann dennoch lesen? Das käme wohl nicht gut und Spass hätte man dann auch kaum.

    Also immer alles lockig flockig!!

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Alexandra

      Ich wollte ja eure Meinungen hören :) ist ja klar, dass du nur von dir sprechen kannst, aber genau das interessiert mich ja :D

      Oo man ich könnte auch niemals für mehr als ein Monat voraus planen. Meine Leselaunen ändern sich sogar wöchentlich, aus diesem Grund habe ich ja gewisse Probleme mit den Leselisten ^^ Ich bin aber bei Challenges ganz schön ehrgeizig, dann kann ich ja gleich eine Leselisten zusammen stellen, oder?

      Ich habe ja auch ein dringend lesen SuB aber dort stehen nur Rezensionsexemplare drauf. Wenn ich schon ein Buch anfragen, kann ich es auch sofort lesen! Egal ob es gerade zu meiner Laune passt oder nicht :) Da ich jedoch meistens das Buch erst gerade angefragt habe, habe ich auch lust es zu lesen!

      Druck möchte ich auf keinem Fall haben! Aber ich dachte mir, dass ich gewisse Bücher gemäss Challenges zusammenstellen kann und dann ist mir ja immer noch überlassen, ob ich diese auch lesen werde oder nicht' Und meistens werde ich dann für jede Aufgabe mehrere Bücher auswählen, dann habe ich ja auch die Qual der Wahl. Mein SuB ist ja gross genug ^^ Spass ist beim lesen auf für mich immer noch das wichtigste, macht ja ansonsten keinen Sinn oder?

      Ganz liebe Grüsse
      Denise
      Ps. kaum zu glauben aber bei uns schneit es schon wieder!!! *zum heulen*

      Löschen
  3. Guten Morgen meine Liebe ;)

    Weisst du, das ist mitunter einen Grund warum ich die letzten jahre keine Challenge mehr mitgemacht habe. Und dieses Jahr wollte ich einfach wieder mal was machen. Aber ich hab die so ausgewählt das ich eben keine Liste machen muss. Das ginge wirklich nicht, nie und nimmer. Und ehrlich, ich weiss auch nicht ob ich nächstes Jahr wieder welche mache, kommt gfant darauf an, da ich meist eh nicht mit halten kann.

    Die Rezensionsex. werden sicher auch zeitnah gelesen, also die meisten auf alle Fälle. Wenn im netz grade ein bestimmtes Buch die Blogs überflutet, warte ich damit aber lieber einige Wochen, denn sonst bringt das nichts. Ich lese ja nicht 10 verschiedene Rezeis zum Buch mal ein oder noch mal ne andere, aber dann weiss ich ob mir ein Buch zusagt oder nicht. Heisst dann gehen sie unter und so verschiebe ich das etwas um das Buch dann etwas später wieder in erinnerung zu bringen.

    Also, Druck findest du nicht gut, dann hast du ja eigentlich deine Antwort schon *lach* Dann lass es einfach...Entscheide dich spontan, denn wenn jemand wie wir einen grossen SuB hat, findet er meist auch das passende Thema dazu. Bei mir liegt es nicht an magelnde Bücher sondern an meiner Lesegeschwindigkeit. Da schaff ich einfach nicht mehr als 2-5 im Monat und 5 ist schon sehr optimistisch. Da haben die meisten halt einfach ein viel höheres Lesethempo.

    Ja, ich habs gehört *örks* Da hab ich echt mitleid mit euch. Mir reichte schon die 8 Grad und Starkregen gestern. Wobei ich davon nicht sehr viel mitbekommen habe weil ich den ganzen Tag arbeiten war im Einkaufszentrum, da bist so abgeschottet das du nicht viel mit bekommst. Aber dieses Jahr ist echt grässlich was das Wetter angeht. :(

    Dennoch liebe grüsse und einen schönen Dienstag!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Alexandra

      Stimmt, bei Rezensionsexemplaren ist da schon die Gefahr, dass man zuerst von Rezensionen regelrecht überflutet wird und auf einmal hört man von diesem Buch gar nichts mehr.

      Also eigentlich setzt mich ja eine Liste nicht wirklich unter druck, weisst du warum? Weil ich mir zwar Bücher aufliste, aber nicht unbedingt auch lese ^^ Ich denke einfach, dass es noch gut wäre wenn ich wüsste, welche Bücher zur Challenge passen würden und wenn ich Lust dazu habe, kann ich diese ja auch lesen. Wenn nicht, dann eben nicht ^^

      Hach jaa :( wenigstens ist das meiste wieder geschmolzen! Jetzt ist es nur noch teilweise weiss aber immer noch ar*** Kalt

      Ganz liebe Grüsse und auch dir einen schönen Dienstag
      Denise

      Löschen
  4. Hi nochmal :D

    Das ist dann was anderes. So ne art aussortieren. So fänd ich das jetzt auch noch okay.

    Wie kalt habt ihr dann jetzt? Wir haben hier unten grade mal 10 Grad, auch nicht grade frühlingshaft :(

    Danke danke, werd ich haben ;)

    Grüss dich lieb
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau das meine ich, einfach nur sehen, was passen würde um bescheid zu wissen!

      Um die 4 Grad werden wir wohl jetzt schon haben...

      Gruss
      Denise

      Löschen
    2. 4 Grad ... heul... Da würd ich mich jetzt nur einkuscheln, heisser Tee trinken und lesen und Serien suchten *lach*

      Löschen
  5. Hey,

    eine tolle neue Rubrik. Ich habe vorher auch nie Leselisten gemacht, aber seit zwei Monaten probiere ich das mal aus. Ich hatte eine starke Phase, wo ich absolut nicht wusste was ich lesen sollte und mich nicht entscheiden konnte. Daher habe ich mir dann die Leselisten erstellt, damit ich eine kleinen Stapel habe aus dem ich etwas auswählen muss/kann.

    Ich bin sowieso ein totaler Listenfreak und liebe es, Dinge abzuhaken. Daher halte ich mich schon sehr an die Leseliste, aber durch die oben beschriebene Entscheidungsschwierigkeit, hemmt mich das nicht, mich an die Liste zu halten. Im Gegenteilt.
    Sollte ich aber merken, dass die Leseliste mir eher schadet, würde ich das sofort wieder abbrechen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heii

      Vielen Dank :)
      Ich bin auch ein totaler Listenfreak, muss diese dann aber nicht zu 100% einhalten! Ich kann ja zu jedem Challenge Thema 3 Bücher auswählen und dann spontan eines davon lesen :) alle aufgelisteten Bücher kann ich ja dann unmöglich in einem Monat lesen und doch habe ich eine gewisse Richtlinie. Ich würde ja auch niemals mit der Liste weitermachen wenn ich merke, dass diese meine Leselust mindert oder mich unter druck setzt.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  6. Hallo ♥,

    erstmal ich finde die Idee richtig toll und werde es auf jeden fall verfolgen und mit kommentieren. :D
    jetzt zu idem Thema Leseliste. Bei mir ist es so ich lege mir zwei Bücher am Ende des Monats raus die ich lesen möchte, aber wenn ich nach einem merke hmm.. brr ich habe doch nicht so Lust darauf dann lasse ich es auf meinem SUB erstmal schmoren bis darauf Lust habe.

    Also meine Laune und die Interesse an einem Buch entscheiden ob ich es lese oder nicht. Weil ich glaube wenn ich eine strenge Leseliste führen würde, würde mir das die Leselust so ein bisschen stibitzen.♥

    Liebe Grüße
    Ally

    AntwortenLöschen