Rezension | To all the Boy's I've loved before

464 Seiten | Simon & Schuster |15.04.2014 | Teil 1 von 2  | CHF 14.90 ; €9.20




Lara Jean’s love life goes from imaginary to out of control in this heartfelt novel from the New York Times bestselling author of The Summer I Turned Pretty series. 

What if all the crushes you ever had found out how you felt about them…all at once? 

Lara Jean Song keeps her love letters in a hatbox her mother gave her. They aren’t love letters that anyone else wrote for her; these are ones she’s written. One for every boy she’s ever loved—five in all. When she writes, she pours out her heart and soul and says all the things she would never say in real life, because her letters are for her eyes only. Until the day her secret letters are mailed, and suddenly, Lara Jean’s love life goes from imaginary to out of control. - See more at: http://books.simonandschuster.com/To-All-the-Boys-Ive-Loved-Before/Jenny-Han/9781442426702#sthash.tT6wBvA7.dpuf



Eine Zeit lang schien es als hätte jeder der englische Bücher liest dieses Buch bereits gelesen, auf Instagram und auf einigen Blogs konnte man der Geschichte von Jenny Han nicht mehr ausweichen. Das ging so weit, dass ich das Buch einfach haben musste, das wunderschöne Cover hat natürlich auch noch dazu beigetragen, dass ich das Buch schlussendlich dann gekauft habe. Natürlich hatte ich dementsprechend auch wirklich hohe Erwartungen an dieser Geschichte und wurde zum Glück ganz und gar nicht enttäuscht.

Jedes Mal wenn eine ihrer Romanzen platzt oder wenn ihre Liebe nicht erwidert wird, schreibt Lara Jean dem betroffenen Jungen einen Brief. Mit der Zeit haben sich immer mehr Briefe angesammelt die sie sehr gut in einer schönen Box im Zimmer geheim hält. Eines Tages passiert Lara Jeans schlimmster Alptraum, jemand hat alle ihre Briefe verschickt! Wer würde ihr nur so etwas antun? Ihr Liebesleben gerät von einem Tag auf dem anderen völlig ausser Kontrolle und zu allem Überfluss kann sie nicht mit ihrer Schwester darüber reden, da diese sich entschieden hat am anderen Ende der Welt zu studieren.

Bereits nach den ersten Kapiteln war ich begeistert vom Schreibstil der Autorin denn es hat einfach etwas leichtes und flüssiges an sich. Auch wie sie ihre Charaktere beschreibt konnte mich überzeugen, alle haben ihre eigene spezielle Persönlichkeit was sie für uns Leser noch realer macht. Ich hatte den Eindruck als wäre ich selber mit Lara Jean in Ihrem Zimmer während sie mir wie einer besten Freundin ihre Geschichte erzählt. Die Idee mit den geheimen Briefen die auf einmal verschickt werden fand ich bereits als ich den Klappentext gelesen habe sehr originell und mit dieser tollen Umsetzung hat sich das, nach dem lesen des Buches, nur bestätigt.


Mich konnte dieses Buch voll und ganz überzeugen, es ist lustig und die Idee dahinter gibt es sonst in keinem Buch den ich kenne. Der Schreibstil ist einfach und perfekt für den Sommer und es ist von Anfang bis zum Schluss spannend geschrieben. Der Cliffhanger war echt gemein, zum Glück war ich in England als ich dieses Buch beendet habe, die Fortsetzung war gerade erst erschienen und überall in den Buchhandlungen ausgestellt :D Ich kann dieses Buch jedem der gerne einfache Sommerlektüren, schöne Liebesgeschichten oder auch nur young adult Bücher liest von herzen empfehlen. 


4.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
4.5/5 Punkte für die Charaktere 
4.5/5 Punkte für die Gestaltung










Kommentare

  1. Oh ja, das Buch war echt total süß und die Charaktere sehr liebenswert! Hast du den 2. Band dann schon gelesen? Ich fand den leider ganz furchtbar :/ Irgendwie fehlte mir da der Charme des 1. Bandes.

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heii

      Ja ich habe auch band zwei gelesen. Leider konnte es mich nicht so sehr begeistern wie Band eins aber es war ganz okay :) echt schade, dass die Autorin uns mit Band zwei nicht so sehr überzeugen konnte.

      Liebste Grüsse
      Denise

      Löschen