*Rezension* Together Forever






272 Seiten | Heyne Verlag | 14. April 2015 | Teil 1 von 4 Reihe: Together Forever | CHF 7.90 ; €8.99 | Original: One Week Girlfriend

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.


Story & Schreibstil
Fabel arbeitet in einer Kneipe, interessiert sich wenig für die Schule und ist bekannt dafür es mit jedem rum zu machen der zur Verfügung steht! Was jedoch niemand weis ist, dass sie ihre Jugend nur für ihren kleinen Bruder aufgegeben hat, denn ihre Mutter ist zu beschäftigt mit Männern und Alkohol um noch für ihre Kinder zu sorgen. Als sie für den Berühmten Drew Freundin für eine Woche spielen sollte macht sie natürlich gerne mit, für Geld macht Fabel fast alles...

"Wenigstens einmal will ich wissen, wie es sich anfühlt, die erste Wahl von jemandem zu sein."


Mir hat Together Forever wirklich gut gefallen, es ist eine Liebesgeschichte einmal anders erzählt. Wenn man den Klappentext liest erwartet man eigentlich nur eine schnulzige kurze Story, was aber hinter diesem kleinen dünnen Buch steckt ist viel mehr. Der Schreibstil ist sehr flüssig, ich hatte das Buch nach wenigen Stunden bereits gelesen, es hat aber auch eher wenige Seiten :) Eine sehr gute Idee hatte Monica Murphy als sie diese Geschichte aus der Sicht von beiden Hauptprotagonisten geschrieben hat, dass gibt dem ganzen noch dass gewisse etwas! Bei anderen Büchern dieser Art frage ich mir nämlich noch viel, wie wohl die andere Person das sieht... vor allem gibt es aber sehr wenige Liebesromane welche aus der Sicht vom Mann geschrieben sind, finde ich einmal etwas anderes. Oder habe ich bis jetzt einfach immer nur die Romane gelesen wo Frauen die Hauptrolle spielen? 

Charaktere

Ich persönlich hätte mir etwas mehr Informationen über Drew gewünscht, zwar wurde fast die Hälfte des Buches aus seiner Sicht geschrieben und doch bleibt dass meiste über ihn irgendwie verborgen. Auf jeden Fall gefällt mir sein Charakter wirklich gut, er ist aufrichtig und ein richtiger Gentleman! Genau so wie ein Mann sein sollte ^^

"Ich denke nicht gern über unsere Vergänglichkeit nach. Es ist leichter so zu tun, als würden
wir ewig leben." 

Fabel ist mir eigentlich auch ganz sympathisch, manchmal etwas zu zickig und leider weis sie in gewissen Situationen echt nicht was sie will! Sie hat schon viel in ihrem Leben durchmachen müssen und ihr Herz ist ganz sicher am rechten Fleck. Es ist auch wirklich rührend wie sie sich um ihren jüngeren Bruder kümmert, ich könne ihr diese Liebesgeschichte wirklich sehr! Bin schon gespannt wie sie sich wohl im zweiten Band noch weiterentwickelt.

Gestaltung
Das Cover von Together Forever finde ich wirklich gelungen :) mit dem Verdecken der Gesichter lassen sie uns mit unserer Phantasie freien Lauf und doch zeigen sie den Lesern genug um die Neugierde zu wecken. Mir persönlich gefallen auch die Farben sehr gut, es macht einem einfach Lust es zu lesen, vor allem als Sommerlektüre. Und übrigens ist das Format zum lesen echt toll!





Ich kann das Ende immer noch nicht ganz fassen und möchte wirklich so schnell wie möglich weiterlesen, leider habe ich aber auch noch so viele andere Bücher die unbedingt sein müssen welche noch in der Warteschlange stehen *seufz*! Ein kleiner Minuspunkt muss ich jedoch noch vermerken, das ende war schon fast du schnulzig ^^ ansonsten kann ich dieses Buch jedem empfehlen der gerne Liebesgeschichten liest :)

3.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
4.5/5 Punkte für die Charaktere 
4/5 Punkte für die Gestaltung


Keine Kommentare