*Rezension* Addicted to you - Atemlos

322 Seiten | Heyne Verlag | 14. April 2014 | CHF 10.80 ; €8.99 | Original: Down to you



Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...

Schreibstil & Story
Dieses Buch habe ich wirklich nur spontan in der Buchhandlung gekauft. Ich wollte etwas leichtes als Sommerlektüre da meine Ferien bevor standen und da fand ich die Beschreibung im Klappentext sehr passend :) aus diesem Grund ging ich auch nicht mit grossen Erwartungen an diese Geschichte ran und wurde dann positiv mit einer spannenden und schönen Geschichte überrascht. 

Olivia lernt innert kurzer Zeit die beiden Zwillinge Cash und Nash kennen, beide sind so was von Sexy doch Olivia weiss genau, vom Badboy Cash sollte sie die Finger lassen und Nash ist mit ihrer dummen Cousine zusammen. Wie soll sie sich nun bloss entscheiden, entweder von beiden die Finger lassen oder doch was mit Cash anfangen? 

Der Schreibstil von M. Leighton ist bildhaft, locker und spannend! Man fliesst regelrecht durch die Geschichte und ohne es richtig zu merken ist man dann auch schon am Ende angelangt. Durch das abwechseln der Ich Perspektive von Olivia zu Cash oder Nash hat sie es geschafft die Story sehr abwechslungsreich zu gestalten, man lernt die Charaktere einfach noch besser kennen und kann so auch richtig in die Geschichte eintauchen. Die Story an sich ist ja eigentlich alt bekannt, Mädchen verliebt sich in bösen Jungen etc. etc. :) für mich persönlich waren gewisse Wendungen dann auch relativ voraussehbar aber M. Leighton konnte mich mit den Ereignissen und Charakteren in diesem Buch doch ganz gut unterhalten.

Charaktere
Olivia fand ich als Hauptprotagonistin wirklich gelungen, sie ist zwar ein bisschen schüchtern aber dafür sehr schlagfertig! Durch ihre schlechten Erfahrungen mit solchen Männern wie Cash lässt sie sich nicht so leicht überzeugen und weiss genau wann er sie nur verarscht. Mit der Zeit entwickelt sie sich weiter und wird immer selbstbewusster, man merkt jedoch von Anfang an, dass sie genau weiss was sie will. 

Cash ist ein richtiger Bad Boy :) sexy, selbstbewusst, unverschämt alles was man sich bei einem Bad Boy wünscht ^^ auf jeden Fall kein Heiratsmaterial! Doch hartnäckig ist er auch, er will Olivia und lässt nicht locker biss er sie haben kann. Sein Charakter ist wirklich interessant denn als er bemerkt dass es mit Olivia anders ist als mit den anderen Affären die er hatte blitzt auch seine schwache Seite durch, die ihn viel menschlicher macht.

Von Nash erfährt man in der Geschichte nicht so viel. Er wäre der perfekte Freund für Olivia, wenn er doch nur nicht mit ihrer Cousine zusammen wäre. Er ist sehr einfühlsam und scharmant, ein Mann zum dahinschmelzen :)

Achtung - Warnung an Hirn. In Nashs Gegenwart Gefahr der Beeinträchtigung zusammenhängender Denkvorgänge [...] Vorsichtsmassnahmen zwingend notwendig.

Gestaltung
Keine Ahnung ^^ ich habe echt keine Ahnung ob es mir jetzt gefällt oder nicht! Die türkise Farbe am Rand sieht im Regal echt super aus aber dieses sich fast küssende Paar finde ich irgendwie komisch :) keine Ahnung warum aber es passt mir so einfach nicht! Und dann ist es auch noch so schlicht gehalten, ich mag lieber knalligere Cover... Ansonsten weiss ich echt nicht was ich zu diesem Cover sagen könne ^^ was sagt ihr dazu?



Durch die speziellen Charaktere und nicht alltägliche Wendungen in diesem Buch konnte mich M. Leighton trotz 08/15 Grundidee gut unterhalten. Der Schreibstil ist wirklich spannend und flüssig und somit ist dieses Buch gut als eine leichte Zwischenlektüre geeignet. Für meinen Urlaub am Meer fand ich diese Story auf jeden Fall super geeignet :) Ich werde auch sicher mit dieser Reihe fortsetzen, das zweite Band wartet bereits auf meinem SuB! Vor allem im Frühling / Sommer mag ich es einfach zwischendurch etwas lesen zu können, dass meine Gehirnzellen nicht zu sehr beansprucht ^^

3/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
3.5/5 Punkte für die Spannung
3/5 Punkte für die Charaktere 
3/5 Punkte für die Gestaltung


Kommentare

  1. Das Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste. Hört sich deiner Meinung nach auch gut, werde ich wohl also bedenkenlos kaufen und lesen können. Danke für den Tipp!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu

      Ja ich fand das Buch nicht schlecht :) viel Spass beim lesen.
      Kein Problem, dafür sind doch Rezensionen da.

      Liebe Grüsse
      Denise

      Löschen
  2. Hey!
    Schöne Rezi, das Buch hört sich sehr interessant an.
    LG Becci :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Buch ist nicht schlecht, bin schon gespannt wie es wohl weitergehen wird.

      Liebste Grüsse

      Löschen