*Rezension* Crossfire - Offenbarung

Sylvia  Day - Crossfire. Offenbarung

416 Seiten | Heyne Verlag | Teil 1 von 4 Reihe: Crossfire | 11. März 2013 | CHF 12.70 ; €9.99 |
Original: Reflected in you


Schon seit ein paar Wochen sind die junge attraktive Eva und der erfolgreiche Geschäftsmann Gideon Cross ein Paar. Eva liebt seine dominante Art und findet in der Unterwerfung Geborgenheit und sexuelle Erfüllung. Noch nie konnte sie einem Mann so vertrauen. Doch dann verändert Gideon sich, er will sie immer stärker kontrollieren, und auch die alten Dämonen aus seiner Vergangenheit belasten Eva. Denn Gideon schweigt nach wie vor darüber, was ihm zugestoßen ist. Eva weiß: Ihre Beziehung hat nur eine Zukunft, wenn es keine Geheimnisse und keine Tabus zwischen ihnen gibt ...

Schreibstil & Story
Auch bei der Fortsetzung von Crossfire konnte mich Silvia Day wieder voll und ganz überzeugen. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und spannend, einziger kleiner Kritikpunkt, manchmal schreibt sie für meinen Geschmack immer noch ein bisschen zu vulgär.
*Seufz* bereits im ersten Band konnte mich die Liebesgeschichte zwischen Eva und Gideon berühren und nun im zweiten Band scheint sie endlich zu funktionieren. Was ich so gut an diesem Buch finde ist, dass es im wahrsten Sinne des Wortes keine Bilderbuch Liebe ist, sie haben mit sich zu kämpfen! Meine Ansicht, dass man diese Geschichte nicht mit Shades of Grey vergleichen kann, ist nach dem zweiten Band noch einmal bestätigt worden! Es hat überhaupt nichts mit Bondage zu tun, es geht einzig und allein um Evas und Gideons Vergangenheit und ob Sie ihre Liebe zu einander eine Zukunft ermöglichen können. Silvia Day hat das Talent ihre Leser an die Geschichte zu fesseln, man kann sich richtig in die Protagonisten reinfühlen!

Charaktere
In der Fortsetzung von Crossfire lernt man Eva und Gideon noch besser kennen! Ein paar wichtige Fragen, welche nach dem Ende des ersten Bandes noch offen waren werden beantwortet und somit kann man sich besser in die Protagonisten reinfühlen! Ich habe Eva richtig ins Herz geschlossen, Gideon kann aber mit seinen Reaktionen und Geheimnissen echt auf die Nerven gehen. Zusätzlich erfährt man auch mehr von Cary, Evas bester Freund, der auch eine entscheidende Rolle im Buch spielt. Auch er hat es nicht immer einfach im Leben, was mich an ihm aber gefällt ist sein Humor. Er konnte mich immer wieder zum Lachen bringen.

Gestaltung
Schaut euch dieses Cover einmal an. Es hat überhaupt nichts spezielles an sich, es ist einfach nur schlicht! Der Schlüssenanhänger hat zwar eine Bedeutung in der Geschichte, auf dem Cover finde ich es aber ein bisschen öde! Ich mag lieber farbige, interessante Cover :)

Ich werde diese Reihe auf jeden Fall weiter lesen und bin schon sehr neugierig auf die Entwicklung von Eva und Gideon! Im Vergleich mit dem ersten Band hat sich die Liebesgeschichte auf jeden Fall verbessert, es geht nicht mehr so sehr um Sex sondern vor allem um die Beziehung! Da mir aber die Reaktionen von Gideon und immer wieder auch die vulgäre Sprache auf die Nerven gingen, bekommt er in meiner Bewertung bei Charaktere noch einen Abzug!

3.5/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
2.5/5 Punkte für die Charaktere 
2/5 Punkte für die Gestaltung







Keine Kommentare