*Rezension* die Feuerkrone / endlich ist die Fortsetzung erschienen!

Rae  Carson - Die Feuerkrone
493 Seiten | Heyne Verlag | 21. Januar 2014 | Teil 2 von 3 Reihe: Fire and Thorns |
 CHF 20.40 ; €16.99 | Original: The Crown of Embers


Eine Heldin wie Prinzessin Elisa gibt es nur alle hundert Jahre

Elisa ist die Trägerin des Feuersteins und dazu auserwählt, Heldentaten zu vollbringen. Und sie hat ihre Aufgabe erfüllt - zumindest glaubt sie das. Doch im Verborgenen rüsten sich ihre Feinde zum Gegenangriff, und sie sind gefährlicher als je zuvor. Als Elisa begreift, dass ihr Abenteuer noch nicht
vorüber ist, ist es fast schon zu spät...

Elisa, die Trägerin des Feuersteins, ist eine Heldin: Sie hat die gefährliche Magier-Armee der Inviernos besiegt, ihr Volk vor dem Untergang bewahrt und den Thron von Joya d'Arena bestiegen. Doch ans Königinsein muss Elisa sich erst noch gewöhnen, denn so ein riesiges Wüstenreich zu regieren, ist auch für eine Auserwählte alles andere als einfach. Gott sei Dank weicht ihr ihre alte Weggefährtin Ximena nicht von der Seite - ebenso wenig wie Hector, der Mann, für den Elisa so viel mehr empfindet als Freundschaft. Doch Elisa ahnt nicht, dass ihre Aufgabe als Trägerin des Feuersteins noch lange nicht erfüllt ist, denn an den Grenzen ihres Reiches versammeln sich die Inviernos erneut. Als deren Macht sogar Elisas eigenen Hofstaat erreicht, braucht die tapfere, junge Königin all ihren Mut, ihre Klugheit und ihre Entschlossenheit, um sich ihren Feinden
entgegenzustellen. Doch dann gerät Hector in Gefahr, und Elisa muss sich entscheiden - zwischen ihren Untertanen und ihrer großen Liebe...




Am Anfang des Buches, war es nicht einfach, wieder in die Geschichte rein zu kommen! Der Zeitunterschied zwischen dem ersten Band und dem zweiten ist mit fast 2 Jahren wirklich lang. Leider fehlte es mir dann am Anfang auch noch ein bisschen an Spannung und Action. Als Elisa jedoch stetig in Lebensgefahr geriet, wurde die Geschichte und auch der Schreibstil immer besser. Elisa selber ist am Anfang wieder schüchtern und von sich als Königin nicht überzeugt. Aus diesem Grund macht sie auch immer wieder Fehler welche sie manchmal fast mit ihrem Leben bezahlen muss. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich aber immer weiter und am Ende ist sie eine wirklich gute Königin.

Eine sehr schöne Wendung des Romans war dann, als die Gefühle welche Elisa für Hector empfand auch noch erwidert wurden. Diese Liebesgeschichte entwickelt sich zwar langsam aber stetig weiter! 

Das es dann gegen Ende auch noch einen Teil ausserhalb der Stadt und ausserhalb des Schlosses gab, fand ich ebenfalls super. Spätestens bei diesem Abschnitt konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die zweite Hälfte des Buches habe ich regelrecht verschlungen! 

Um dann den Lesern auch noch das dritte band dieser Trilogie schmackhaft zu machen, schrieb Rae Carson noch ein spektakuläres Ende. Eine geliebte Person von Elisa wird am Ende ihrer gefährlichen Reise Entführt und das Buch endet mit dem Versprechen von Elisa alles zu tun um diese zu retten. Apropos nächstes Buch, weiss jemand wann das dritte auf Deutsch erscheinen sollte? 



Auch wenn es am Anfang nicht so einfach war, wieder alle Charaktere zu erkennen und auch wenn es zu Beginn ein bisschen an Spannung fehlte hat mir das Buch wirklich gut gefallen. Am Ende hat es mich nämlich wirklich wieder packen können und auch die Spannung auf die Fortsetzung könnte nicht grösser sein.

4/5 Punkte für die Story und den Schreibstil
4/5 Punkte für die Spannung
3.5/5 Punkte für die Charaktere 
5/5 Punkte für die Gestaltung


Keine Kommentare